Barça teilt mit: Ansu Fati in Porto operiert – Comeback zur Saisonvorbereitung?

StartNewsBarça teilt mit: Ansu Fati in Porto operiert - Comeback zur Saisonvorbereitung?
- Anzeige -
- Anzeige -

Ansu Fati wurde in Portugal erneut am Knie operiert. Das teilte der FC Barcelona am Donnerstag offiziell mit. Bei der in Porto durchgeführten Arthroskopie wurde Fatis Meniskus aber offenbar nicht komplett entfernt. 

Der FC Barcelona hat am Donnerstag mitgeteilt, dass Ansu Fati sich erneut eines medizinischen Eingriffs unterzogen hat. Der am Meniskus verletzte Flügelspieler reiste nach Portugal, in Porto wurde eine „Check-Up Arthroskopie am lädierten Knie unter Aufsicht der Ärzte des FC Barcelona durchgeführt, wie der Verein offiziell kommunizierte.

Weitere Angaben oder Details zum Eingriff gab der FC Barcelona nicht preis. Es sieht also nicht so aus, als sei Fati der Meniskus entfernt worden, wie vorab einige Medien befürchtet hatten. 

Barça macht bei Ansu Fati keine Ausfallzeit-Angabe

Fati werde seinen Regenerationsprozess nun fortsetzen, teilte Barça bloß knapp mit, über eine Ausfallzeit machte der katalanische Klub keine Angaben. Das 18 Jahre alte Offensiv-Juwel hatte sich im November in einer La Liga-Partie gegen Real Betis einen Riss im linken Innenmeniskus zugezogen, seitdem aber immer wieder Probleme mit dem operierten Knie gehabt.

Auf ihn warten vermutlich zwei weitere Monate Reha, zur Vorbereitung auf die Saison 2021/22 soll er schließlich aber wieder in den Kreis der Mannschaft stoßen. Die laufende Saison ist für ihn dementsprechend beendet, ebenso kommt eine Teilnahme an der Europameisterschaft im Sommer für Spanien nicht infrage. 

Der jüngste Eingriff in Portugal soll möglicherweise schon der dritte oder gar vierte gewesen sein, nachdem das verletzte Knie ihm immer wieder Probleme bereitet hatte und die Heilung der Meniskusverletzung nicht nach Plan verlief. Medienberichten zufolge sei eine zweite Operation Ende Januar und eine dritte Ende März jeweils geheim erfolgt sein. Der Verein hatte dazu allerdings keine Informationen preisgegeben.

Vor seiner schweren Verletzungen war Fati in der laufenden Spielzeit in zehn Pflichtspielen für Barça aufgelaufen, dabei kam der Wirbelwind mit fünf Toren und vier Vorlagen auf eine starke Scorer-Anzahl. Insgesamt steht der im westafrikanischen Guinea-Bissau geborene Spanier bei 43 Einsätzen, 13 Treffern und fünf Assists für die Katalanen. 

 

Filip Knopp
Redakteur und Sportjournalist
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE