Barcelonas Präsidentschaftskandidaten: Das sind die Wahlprogramme von Font, Laporta und Freixa

StartNewsBarcelonas Präsidentschaftskandidaten: Das sind die Wahlprogramme von Font, Laporta und Freixa
- Anzeige -
- Anzeige -

Am Sonntag steht die Präsidentschaftswahl beim FC Barcelona an. Joan Laporta gilt als Favorit, Victor Font präsentiert sich als Modernisierer, Toni Freixa hat nur Außenseiterschancen. Doch wofür stehen die drei Präsidiumsanwärter? Barçawelt stellt die drei Kandidaten, ihr Wahlprogramm und ihre Eckpunkte der Kandidatur vor.

Wofür stehen die drei Präsidentschaftskandidaten Joan Laporta, Victor Font und Toni Freixa, wie denken sie über bestimmte Kernthemen, was sind Eckpunkte ihrer Kandidaturen? Barçawählt liefert eine Zusammenfassung der Wahlprogramme:

Eckpunkte der Kandidatur Joan Laportas:

Vertragsverlängerung Messi:

 Will mit Messi verlängern und ist guter Dinge, dass ihm das aufgrund seiner guten Beziehung zu Messi gelingen wird. “Er muss geliebt werden, er muss spüren, dass wir ihn lieben. Ich werde alles tun, um sicherzustellen, dass er seine Karriere an der Spitze beendet.” Allerdings wird der “wirtschaftliche Vorschlag im Rahmen unserer Möglichkeiten liegen.”

Weiterbeschäftigung von Ronald Koeman als Trainer: Will sich bezüglich der neuen Saison nicht festlegen, vertraut Koeman jedoch. “Wir haben einen Trainer mit gültigem Vertrag.”

Vorstand und Sportliche Leitung: Vizepräsident unter Laporta wird Rafael Yuste. Designierter Sportchef oder Generaldirektor: Mateu Alemany. Möglicher Sportdirektor oder ‘Secretario Tecnico’: Jordi Cruyff. Hier lässt sich Laporta bisher nicht in die Karten schauen. In nicht definierten Rollen sollen Victor Valdes, Sergi Barjuan und Pichi Alonso zu Barça zurückkehren.

Große Transfers in der Zukunft? “Es wird nicht unmöglich sein, auch in Zukunft wieder die besten Spieler der Welt zu verpflichten.”

Espai Barça: Mahnt zur Vorsicht. Er möchte erst einmal “die Kosten kennen und Zugang zum Kleingedruckten haben. Die große Entscheidung ist, ob wir es in Phasen bauen, was sechs Jahre Arbeit bedeutet, oder ob wir zwei Jahre woanders spielen und es innerhalb von zweieinhalb Jahren fertigstellen. Wir würden es vorziehen, das in Phasen zu tun.”

La Masia: Will die früheren La-Masia-Direktoren Albert Benaiges und José Ramon Alexanco zurückholen und installieren. 

Einbindung der Socios: Traditionell-patriarchalisches Führungsmodell mit einem starken Präsidenten als Anführer des Klubs.

Eckpunkte der Kandidatur Victor Fonts:

Vertragsverlängerung Messi: Will den Vertrag mit Messi verlängern, ihm einen Kontrakt auf Lebenszeit anbieten und ihn auch über die Karriere hinaus an Barça binden.

Weiterbeschäftigung von Ronald Koeman als Trainer: Die Entschiedung über eine Weiterbeschäftigung würde von der sportlichen Leitung getroffen werden.

Vorstand und Sportliche Leitung: Will den Vorstand und die Führungsstruktur verschlanken und umbauen. Xavi ist der Eckpfeiler von Fonts Kampagne. Xavi sollte ursprünglich Trainer werden, nun wird er die sportlichen Geschicke als ‘General Manager’ leiten. Jordi Cruyff soll [eigentlich] Sportdirektor werden – doch dieser könnte auch zu Laporta überlaufen. Tito Blanco wird sowohl Koordinator in La Masia als auch ‘Secretario Tecnico’.

Große Transfers in der Zukunft? Hält größere Transfers im Sommer für unwahrscheinlich.

Espai Barça: Will nach einem Referendum mit elektronischer Abstimmung so schnell wie möglich mit den Arbeiten beginnen.

La Masia: Joan Villà und Albert Benaiges werden Direktoren von La Masia. Javier Garcia Pimienta bleibt Trainer von Barça B.

Einbindung der Socios: Mehr aktive Mitbestimmung, mehr Demokratie und Transparenz. Will den FC Barcelona modernisieren, gerade was die Einbindung der Vereinsmitglieder anbelangt.

Eckpunkte der Kandidatur Toni Freixas:

Vertragsverlängerung Messi: Will den Vertrag Messis verlängern, allerdings sei Barça “von niemandem abhängig”.

Weiterbeschäftigung von Ronald Koeman als Trainer: Koeman wird unter Freixa definitiv Trainer bleiben. Freixa: “Ronald Koeman ist der Trainer. Der Klub braucht Stabilität.”

Sportliche Leitung: Sportchef wird Lluis Carreras. Weitere Personalien in sportlichen Führungspositionen sind noch nicht bekannt. “Die sportliche Leitung, für die ich mich entschieden habe, wird sie sehr überraschen”, so Freixa.

Große Transfers in der Zukunft? Behauptet, dass er 250 Millionen Euro auftreiben kann, die in Verstärkungen investiert werden sollen. Will damit “drei Stars” holen, “zwei im Angriff einen in der Defensive”.

Espai Barça: Will mit dem Finanzierungsplan von Goldman Sachs fortfahren und “keine Zeit mehr verschwenden”.

La Masia: Will La Masia fördern und wieder zum Aushängeschild des FC Barcelona machen – mit welchen Führungspersonen an der Spitze, ist nicht bekannt.

Einbindung der Socios: Deutete an, erzkonservativ-katalanisch zu denken: Potentiellen Vereinsmitgliedern aus anderen Ländern soll der Zugang erschwert werden. Socio werden zu können soll beschränkt werden.

 

Alex Truica
Freier Sportjournalist, Podcaster und Chefredakteur Barçawelt
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE