Bartomeu will Vertrag mit Ansu Fati verlängern: „Soll sein Leben lang bei Barça spielen“

StartNewsBartomeu will Vertrag mit Ansu Fati verlängern: "Soll sein Leben lang bei...
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona möchte den Vertrag mit Ansu Fati verlängern – zu besseren Konditionen. Wie Präsident Josep Maria Bartomeu erklärte, haben einige Klubs ihr Interesse an dem 17-Jährigen bekundet. Doch Ansu soll noch sehr lange beim FC Barcelona bleiben – am besten für immer.

Der FC Barcelona will Supertalent Ansu Fati langfristig an sich binden. Dabei wurde Fatis Vertrag erst im Dezember 2019 zu besseren Konditionen verlängert, sein Arbeitspapier beim FC Barcelona geht derzeit bis 2022, samt Option auf zwei weitere Spielzeiten. Doch diesen Vertrag, der eine Ausstiegsklausel über 170 Millionen Euro beinhaltet, hat er als Spieler Barça Bs unterschrieben.

Die Konditionen und die Klausel bereiten Barça nun offenbar Kopfzerbrechen, weshalb das Arbeitspapier nach rund sechs Monaten erneut angehoben werden soll – schließlich wird Fati zur kommenden Saison fester Bestandteil der Profimannschaft sein. Laut SPORT laufen die Verhandlungen über einen verbesserten Kontrakt. Auch Präsident Josep Maria Bartomeu hat nun im Interview mit der katalanischen Zeitung erklärt, dass Fati noch lange bei Barça spielen soll – am besten seine ganze Karriere über.

Josep Maria Bartomeu über Ansu Fati:

…über mögliche Angebote für Ansu Fati: „Es sind keine formellen Angebote eingegangen. Es gab Interesse vonseiten einiger Klubs, aber die Antwort von Barça lautete ‚Nein‘. Ansu steht nicht zum Verkauf. Für die Zukunft dieses Klubs ist er von großer Bedeutung. Er repräsentiert La Masia, aus der die jungen Spieler herauskommen, lernen und dann Teil der ersten Mannschaft werden. Bei ihm besteht die Besonderheit, dass er aus der Juvenil direkt in die erste Mannschaft gesprungen ist. Es gibt nicht viele Spieler wie ihn, und Barça kann ihn nicht verkaufen, auch wenn es in Zeiten dieser Pandemie eine wirtschaftliche Lösung wäre. Zu keinem Zeitpunkt haben wir einen Verkauf in Betracht gezogen. Im Gegenteil: Was wir nun tun müssen, ist, ihn in seinem Wachstum zu unterstützen und mit ihm zu verlängern, damit er sein Leben lang hier spielt.“

…darüber, ob man mit Ansu Fati verlängern möchte, obwohl er im Dezember erst einen Vertrag bis 2022 unterschrieben hat: „Er hat einen Vertrag als Spieler von Barça B unterschrieben. Nun ist der Plan, ihn endgültig in die erste Mannschaft zu holen. Er wird Teil der ersten Mannschaft, weil er es sich verdient hat. Zusammen mit Riqui Puig und Ronald Araújo repräsentiert er La Masia, durch die junge Spieler die Möglichkeit bekommen, die erste Mannschaft zu erreichen. Das sind Spieler, die es uns ermöglicht haben zu zeigen, dass La Masia – auch wenn Leute das Gegenteil behaupten – weiterhin Fußballer entwickelt. Dabei kommen nicht immer ganze Generationen heraus, aber jetzt gibt es drei Spieler, die gekommen sind, um zu bleiben.“

…darüber, ob er persönlich mit Ansu Fati gesprochen hat, um sicherzustellen, dass er Barça nicht verlassen wird: „In den letzten Tagen habe ich nicht mit ihm persönlich gesprochen, aber mit den Menschen um ihn herum. Ich habe ihnen gegenüber wiederholt, dass der Klub, auch wenn Angebote eingehen, nicht die Absicht hat, sich mit jemandem zusammenzusetzen.“

…darüber, ob Ansu Fati Barças Hoffnungsträger der Zukunft ist: „Er ist 17 Jahre alt. Wir sollten keinen Druck auf ihn ausüben. Jetzt muss er mit den Besten spielen und trainieren. In einigen Partien war er entscheidend… Aber ohne ihn unter Druck zu setzen: Lassen Sie ihn in die erste Mannschaft kommen. Wenn die Zeit reif ist, wird er entscheiden, welche Rolle ihn erwartet. Es ist noch früh.“

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE