Bericht: Junior Firpo willigt Wechsel zu Inter Mailand ein

StartNewsBericht: Junior Firpo willigt Wechsel zu Inter Mailand ein
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Die Jagd des FC Barcelona nach Lautaro Martinez geht in die nächste Runde. Barça will Junior Firpo in einem Deal mit Inter Mailand verrechnen. Firpo soll mit einem Wechsel zu Inter einverstanden sein, heißt es bei einem spanischen Radiosender.

Der FC Barcelona hat beim anvisierten Transfer von Inter Mailands Angreifer Lautaro Martínez einen Schritt nach vorn gemacht, wenn man den jüngsten Gerüchten Glauben schenken darf. Denn wie beim Radiosender Cadena SER in der Sendung Que T’hi Jugues behauptet wird, willigt Junior Firpo einem Wechsel zu Inter ein. Das wäre ein entscheidender Schritt, um die ‘Operation Lautaro’ durchzuführen.

Demnach würde Firpo in einem Deal verrechnet werden, da Barcelona nicht die finanziellen Mittel zur Verfügung hat, die gesamte aufgerufene Ablöse zu stemmen. Lautaros Freigabeklausel belief sich auf 111 Millionen Euro, Inter beharrte auf dieser, doch Barça kann diese Summe nicht bezahlen und muss daher kreativ werden.

Firpo + 70 Millionen = Lautaro Martinez

Daher sind die Katalanen mehreren Berichten zufolge bereit, Junior Firpo plus 70 Millionen Euro anzubieten, um sich die Dienste des argentinischen Stürmers zu sichern. Der Wert von Linksverteidiger Firpo, der vor der Saison für 19 Millionen Euro plus Variablen von Real Betis gekauft wurde, wird hier auf 41 Millionen Euro geschätzt, womit sich das Gesamtangebot für Lautaro Martinez auf 111 Millionen Euro belaufen würde – was just der Freigabeklausel Lautaros entspricht. Angeblich soll auch Inter mit dieser Marktwert-Einschätzung Firpos einverstanden sein.

So würde das Angebot zumindest theoretisch die Bedingungen von Inter für den Verkauf Lautaros erfüllen.

Doch auch die restlichen 70 Millionen muss Barcelona im Sommer erst einmal auftreiben. Hierfür müssen einige Spieler verkauft werden. Auf der Verkaufsliste sollen weiterhin Namen wie Ivan Rakitic, Jean-Clair Todibo, Arturo Vidal und natürlich Philippe Coutinho stehen.

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE