Coutinho zieht sich im Clásico Oberschenkelverletzung zu

StartNewsCoutinho zieht sich im Clásico Oberschenkelverletzung zu
- Anzeige -
- Anzeige -

Philippe Coutinho hat sich im Clásico gegen Real Madrid verletzt und fehlt dem FC Barcelona somit in den nächsten Wochen. Der Brasilianer zog sich beim 1:3 gegen den Erzrivalen eine Muskelverletzung im hinteren Oberschenkel zu, wie Barça am Sonntag mitteilte.

Als wäre das 1:3 gegen den Erzrivalen Real Madrid am Samstag nicht schlimm genug gewesen, hat sich bei der Clásico-Pleite am 7. Spieltag auch noch ein wichtiger Akteur der Blaugrana verletzt. Wie der FC Barcelona am Sonntag mitteilte, zog sich Philippe Coutinho im Spiel gegen die Blancos eine Muskelverletzung im hinteren Oberschenkel

zu. Das brachten medizinische Tests am Sonntag ans Licht.

Englische Wochen ohne Coutinho

Coutinho wird der Blaugrana damit auf unbestimmte Zeit fehlen, eine genaue Ausfallzeit nannten die Katalanen keine. Üblicherweise erfordern Muskelverletzungen wie diese mindestens eine Pause von drei Wochen. Eine herbe Schwächung für Barça in den kommenden englischen Wochen, in denen die Katalanen im Dreitagesrhythmus ran müssen.

Schon am Mittwoch fährt das Team von Ronald Koeman in der Champions League zum Topspiel zu Juventus Turin, am Samstag trifft man in La Liga ebenfalls in der Fremde auf Deportivo Alaves. Dann empfängt Barcelona in der Königsklasse erst Dynamo Kiew im Camp Nou, ehe drei Tage später Real Betis zu Gast ist.

Einsatzchancen für Griezmann und Dembélé

Coutinhos verletzungsbedingte Absenz erhöht nun die Einsatzchancen von Antoine Griezmann und Ousmane Dembélé. Beide kamen unter Koeman zuletzt wenig zum Zuge. Falls Messi – wie im Clásico – auf die Zehn gestellt wird, ist auf der rechten oder linken Seite ein Platz frei. Spielt Fati wie gegen die Blancos in der Sturmspitze, könnte Dembélé auf einem der beiden Flügel eingesetzt werden.

Griezmann könnte nun sogar selbst auf der Zehn auflaufen – seiner vielleicht besten Position, schließlich fühlt er sich hängend hinter einem Stürmer am wohlsten – sofern Koeman auf Messi als Stürmer setzen sollte, was er in der noch jungen Saison bereits situativ getan hat. Auf welchen Positionen auch immer: In jedem Fall erhöhen sich durch Coutinhos Ausfall die Einsatzchancen für die beiden Franzosen nun enorm.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE