Dani Alves: „Sobald Barça gewinnt, wird über den Schiedsrichter gesprochen“

StartNewsDani Alves: „Sobald Barça gewinnt, wird über den Schiedsrichter gesprochen"
- Anzeige -
- Anzeige -

Dani Alves zeigte im Achtelfinal-Hinspiel in Manchester eine ausgezeichnete Leistung, welche er mit dem wichtigen Treffer zum 2:0 krönte. Der Außenverteidiger der Katalanen kann über Beschwerden, Barcelona habe Manchester City nur aufgrund vorteilhafter Entscheidungen von Schiedsrichter Jonas Eriksson besiegt, nur lachen. Außerdem äußerte sich Alves über das Spiel, welches Barça an den Tag gelegt hatte.

Angesprochen auf die Schiedsrichter-Leistung verlor Dani Alves folgende Worte: „Es gibt viele Leute, die darüber reden können. Wir versuchen, gute Leistungen zu zeigen. Einmal gewinnst du, ein anderes Mal verlierst du. Aber die Leute reden immer wieder über den Schiedsrichter, wenn Barça gewinnt. Es ist deren Art und Weise zu versuchen, uns zu diskreditieren.“

Alves zufrieden mit dem Spiel

Dani Alves zeigte sich sehr erfreut über das eigene Spiel: „Wir spielten sehr gut. Wir wussten darüber Bescheid, wie wir City Probleme machen können, indem wir die Kontrolle über das Spiel haben. City ist es nicht gewohnt, gegen Gegner mit viel Ballbesitz zu spielen.“ Der brasilianische Nationalspieler war ebenso angetan von der Defensiv-Performance, die Barça zum Besten gab. „Wir standen sehr gut. Wenn wir kein Gegentor bekommen, würden unsere Chancen auf den Sieg sehr groß sein. Wir schafften es, defensiv sauber zu stehen und dabei auch noch sehr schönen Fußball zu spielen.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -