Dembélé entschuldigt sich für Rassismus-Eklat: “Manchmal benutze ich diese Begriffe”

StartNewsDembélé entschuldigt sich für Rassismus-Eklat: "Manchmal benutze ich diese Begriffe"
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach seinen rassistischen Bemerkungen gegenüber asiatischen Personen in einem Video aus dem Jahr 2019 hat sich Ousmane Dembélé nun öffentlich erklärt und entschuldigt. Er neige dazu, im Privaten diesen Sprachgebrauch anzuwenden, so der Flügelstürmer. Auch Antoine Griezmann bittet um Vergebung.

Dembélé: “Verstehe total, dass es die Leute verletzen kann”

Ousmane Dembélé und Antoine Griezmann lassen die Rassismus-Vorwürfe ihnen gegenüber nicht unkommentiert. Nachdem in den vergangenen Tagen ein Video publik wurde, in dem Dembélé während eines Aufenthalts mit dem FC Barcelona im Jahr 2019 in Japan rassistische und diffamierende Bemerkungen gegenüber asiatischen Hotelmitarbeitern gemacht und Griezmann darüber gelacht hatte, haben sich beide am Montag über die sozialen Netzwerke geäußert und um Verzeihung gebeten. 

“Hallo miteinander, in den letzten Tagen ging ein privates Video aus dem Jahr 2019 im Social Media viral. Es spielte sich in Japan ab, hätte aber auch überall woanders auf der Welt passieren können”, begann Dembélé sein Statement via Instagram.

“Ich hätte die gleiche Sprache benutzt, unabhängig vom Ort. Es war nicht direkt an eine bestimmte Gemeinschaft gerichtet. Manchmal benutze ich diese Begriffe im Privaten, im Beisein von Freunden – unabhängig von ihrer Abstammung. Dieses Video ist nun öffentlich geworden. Ich verstehe total, dass es die Leute, die darin auftauchen, verletzen kann. Daher möchte ich mich aufrichtig bei ihnen entschuldigen”, so der 24-Jährige.

Griezmann: “Weise die erhobenen Vorwürfe entschieden zurück”

Griezmann meldete sich derweil via Twitter und distanzierte sich von den Unterstellungen, er trage rassistisches Gedankengut in sich. “Ich habe mich immer gegen jede Form von Diskriminierung eingesetzt. In den letzten Tagen wollten mich einige Leute als einen Mann ausgeben, der ich nicht bin. Ich weise die gegen mich erhobenen Vorwürfe entschieden zurück und es tut mir leid, wenn ich meine japanischen Freunde beleidigt habe”, stellte der 30-Jährige klar.

Auf dem Video war es allen voran Dembélé, der sich abfällig geäußert hatte, als sich Hotelmitarbeiter um einen defekten Fernseher im Zimmer der beiden Franzosen gekümmert hatten. Zu Griezmann sagte er: “All diese hässlichen Gesichter, nur damit du PES spielen kannst. Schämst du dich nicht? Was ist das für eine rückständige Sprache? Seid ihr in eurem Land technologisch fortgeschritten oder nicht?” Griezmann sagte dazu nichts, grinste nur immer wieder in die Kamera, während Dembélé in die Gesichter der asiatischen Hotelmitarbeiter zoomte.

Filip Knopp
Redakteur und Sportjournalist
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE