Denis Suárez: „Ich will Barça verlassen“

StartNewsDenis Suárez: "Ich will Barça verlassen"
- Anzeige -
- Anzeige -

Denis Suárez hat in einem Radio-Interview verkündet, den FC Barcelona verlassen zu wollen. Der Mittelfeldspieler, der zuletzt an den FC Arsenal ausgeliehen war und an einer Verletzung laborierte, will in La Liga bleiben. Eine Option: Der FC Valencia.

Denis Suárez will den FC Barcelona offiziell verlassen, das verkündete der Spieler selbst in einem Radiointerview. Suárez war in der Sendung El Larguero des spanischen Radiosenders Cadena SER zugeschaltet, sprach hier offen über seine Zukunft und seine Leidenszeit. Der Mittelfeldspieler möchte endlich einen Verein finden, der voll auf ihn setzt, zuletzt war das zweimal aus unterschiedlichen Gründen nicht der Fall.

Suárez spielte in den Plänen von Trainer Ernesto Valverde keine Rolle, wurde dann im Winter für ein halbes Jahr an den FC Arsenal ausgeliehen – inklusive Kaufoption für die Gunners. Doch Suárez verletzte sich an der Leiste, kam fortan nicht mehr zum Einsatz – und brachte es so in England nur zu sechs Einsätzen und insgesamt nur mickrigen 95 Minuten Spielzeit. 

Verletzungsprobleme bei Arsenal

Körperliche Beschwerden hätten dazu geführt, dass er nie richtig beim FC Arsenal ankommen konnte, erklärte Suárez bei El Larguero. Schon „nach 15 Tagen“ habe er gespürt, nicht fit zu sein. „Ich habe weiter trainiert und gespielt so gut ich konnte, aber sowohl Unai Emery als auch ich wussten, dass ich nicht komplett fit war, ich war nicht mal bei 50 Prozent.“ 

Ab Anfang April pausierte er aufgrund seiner Leistenverletzung dann endgültig, machte fortan kein Spiel mehr für das Emery-Team. Die finale Phase seiner Rehabilitation verbrachte Suárez beim FC Barcelona, Arsenal zog die Kaufoption verständlicherweise nicht. Nun ist seine Zukunft völlig offen. Doch bei Barcelona will Suárez nicht bleiben, und er gab auch zu verstehen, dass der Klub wohl nicht mit ihm plane. „Ich habe die letzten zwei Monate in Barcelona verbracht und mich von meiner Verletzung erholt. Niemand von Barça hat mir irgendetwas gesagt“, so der 25-Jährige.

Denis Suárez: „Mein Hauptziel: Champions League“

Sein Ziel? Endlich wieder Stammspieler sein. „Ich möchte Barça verlassen und wieder spielen“, erklärte Suárez offen, „ich würde es bevorzugen, in La Liga zu bleiben. Mein Hauptziel ist es, in der Champions League zu spielen.

All das könnte er mit dem FC Valencia tun. „Los Che“ hatten neulich signalisiert, den vielseitigen Galicier auf ihrer Liste zu haben. Nun deutete auch Suárez selbst an, dass er gerne in Valencia spielen würde – denn hier wäre er mit seinem ehemaligen Coach Marcelino Garcia Toral vereint, unter dem er in Villarreal seine beste Saison hatte und Stammspieler war. „Marcelino ist der beste Trainer, den ich je hatte“, schwärmte Denis Suárez. Gut möglich, dass die beiden demnächst wieder vereint sind. 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE