Paukenschlag: Der FC Barcelona entlässt Andoni Zubizarreta *Update: Puyol*

StartNewsPaukenschlag: Der FC Barcelona entlässt Andoni Zubizarreta *Update: Puyol*
- Anzeige -
- Anzeige -

Paukenschlag beim FC Barcelona! Andoni Zubizarreta, der vier Jahre lang als Sportdirektor beim FC Barcelona tätig war, wurde am heutigen Tag entlassen. Damit wurden erste Konsequenzen aus der gestrigen Niederlage gegen Real Sociedad gezogen. Ein Nachfolger steht noch nicht fest.

Der FC Barcelona reagiert auf die 0:1-Niederlage gegen Real Sociedad. Der Präsident des FC Barcelona, Josep Maria Bartomeu, hat den Vertrag von Sportdirektor Andoni Zubizarreta mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Die Kündigung kommt zu diesem Zeitpunkt sehr plötzlich und auch etwas überraschend, allerdings kursierten in den letzten Tagen und Wochen bereits einige Gerüchte, wonach Zubizarreta bald abgelöst werden könnte. Wer der Nachfolger wird, steht noch in den Sternen.

Barça-Präsident Bartomeu bedankte sich im Namen des gesamten Klubs für den Beitrag, Einsatz und die Professionalität, die der 53-Jährige in den letzten vier Jahren an den Tag legte. Der ehemalige Torhüter des FC Barcelona (1986-1994), der aus der baskischen Hauptstadt Vitoria stammt, übernahm die Rolle des Sportdirektors im Juli 2010. Unter ihm kamen unter anderem Luis Suárez, Cesc Fàbregas und David Villa zum Verein.

Carles Puyol verlässt den FC Barcelona ebenso

Kurz nach der Entlassung von Sportdirektor Zubizarreta ereilte die Anhänger des FC Barcelona ein weiterer Paukenschlag: Carles Puyol verkündete via Social Media seinen Rücktritt als Teil der katalanischen Sportabteilung. In seiner Nachricht sprach er von einer interessanten Zeit, in der er sehr viel gelernt habe. Nun sei es jedoch Zeit, weiter zu experimentieren und sich anderen Aufgaben zu widmen. Dankbar sei er allen Angestellten des Klubs, vor allem aber den Anhängern des FC Barcelona, zu denen er seit jeher eine sehr enge Beziehung habe. Die Nachricht schließt mit der Botschaft „Visca el BARÇA“.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE