Die Gerüchte erobern die Gazetten

StartNewsDie Gerüchte erobern die Gazetten
- Anzeige -
- Anzeige -

- Advertisement -

Bildquelle: fcbarcelona.com

Seitdem sich der FC Barcelona aus der Champions League in einer Weise verabschiedet hat, die Zweifel an der internationalen Konkurrenzfähigkeit der aktuellen Mannschaft zutage förderte, erscheinen beinahe täglich neue Meldungen über Transferaktivitäten in den Gazetten, die den Fan überfordern. Auch wir bei barçawelt fühlen uns etwas orientierungslos angesichts der Fülle an Informationen, die täglich auf uns einwirkt. Wir hüten uns deshalb davor, jedes Rauschen aus Spanien aufzufangen und es unseren Lesern zu vermitteln. Die Gazetten haben als profitorientierte Unternehmen ein reges Interesse daran, ihren Gewinn zu maximieren und können es sich angesichts ihrer Marktmacht und der fast inhaltsgleichen Berichterstattung im Verhältnis zu der Konkurrenz erlauben, auch mal ins Blaue zu schießen. Von daher sollte man jeder Meldung mit viel Skepsis begegnen und den Sinngehalt stets hinterfragen.

Das bedeutet gleichwohl nicht, dass wir euch alle Gerüchte vorenthalten wollen. Einige halten sich ziemlich hartnäckig an der Oberfläche und lassen sich nicht auf Grundlage einer rationalen Betrachtungsweise sofort falsifizieren. So z.B. Tito Vilanovas Ansichten über Mats Hummels, den er Meldungen zufolge nicht verpflichten will, obschon die Klubführung dazu imstande sei. Allgemein wird vermutet, dass hinter dieser Entscheidung eine Erwägung steckt, die Piqués Abwehrverhalten in den Mittelpunkt stellt. Demnach sei ein weiterer behäbiger Innenverteidiger neben Piqué einer zu viel. Der FC Barcelona benötige einen omnipräsenten Abräumer, der sich in den Gegenspieler verbeißen kann und ihm das Fürchten lehrt, einen vom Schlag eines Puyol, so die allgemeine Auffassung. Wen Tito Vilanova allerdings im Sinn hat, darüber gehen die Medienmeinungen auseinander. Vorgestern war die Rede von Kompany, gestern von Thiago Silva und heute hat sich der junge Marquinhos in der Presselandschaft verewigt. David Luiz hingegen scheint aus dem Rennen, die für ihn geforderte Ablösesumme entspricht nicht der Forderung an ein nachhaltiges Vereinsmanagement.

Sollten sich die im Umlauf befindlichen Gerüchte in eine bestimmte Richtung verdichten, werden wir euch natürlich auf dem Laufenden halten!

{loadposition google}

 

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE