Die nächste Oberschenkelverletzung: Dembélé erleidet wieder Rückschlag

StartNewsDie nächste Oberschenkelverletzung: Dembélé erleidet wieder Rückschlag
- Anzeige -
- Anzeige -

Bitterer Rückschlag für Ousmane Dembélé und den FC Barcelona: Der Franzose hat sich bei der Pleite in Cadiz am Oberschenkel verletzt. Das gab Barcelona am Sonntag bekannt. Es ist schon die zwölfte Verletzung Dembélés in seiner Zeit als Spieler der Blaugrana.

Ousmane Dembélé und seine Oberschenkelmuskular, die nimmer endende Geschichte ist um weiteres Kapitel reicher. Wie der FC Barcelona am Sonntagmittag mitteilte, hat sich der Franzose bei der schmachvollen Niederlage in Cadiz (1:2) abermals eine Muskelblessur im hinteren Oberschenkel zugezogen. Dembélé erlitt laut Vereinsangaben “eine Dehnung des Oberschenkelmuskels im rechten Bein”. “Er wird daher nicht für die Auswahl des Kaders zur Verfügung stehen, die Entwicklung der Verletzung wird seine Verfügbarkeit bestimmen.”

Wie lange Dembélé damit ausfällt, ist also nicht genau absehbar, allerdings soll der Verletzungsgrad laut dem FC Barcelona nur “niedrig” sein. Voraussichtlich dürfte der Flügelspieler damit einige Wochen fehlen. Die Verletzung kommt zur Unzeit, alleine im Dezember stehen noch sechs Partien auf dem Programm, die Blaugrana muss weiterhin im Dreitagesrhythmus ran. 

Die Muskelverletzung ist eine sehr schlechte Nachricht für Trainer Ronald Koeman, denn in dieser Zeit fehlt Barça somit ein weiterer gelernter Flügelstürmer, da auch Ansu Fati bis in den Frühjahr verletzungsbedingt fehlt. 

Es ist die inzwischen zwölfte Verletzung Dembélés in seiner Zeit als Barça-Spieler, ganze vier Muskelverletzungen erlitt er alleine in der letzten Saison 2019/20, inklusive der schlimmen Muskelruptur, die ihn ein halbes Jahr kostete. 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE