Ein Spiel im Camp Nou bestreiten: FC Barcelona vermietet Stadion an Hobbyfußballer

StartNewsEin Spiel im Camp Nou bestreiten: FC Barcelona vermietet Stadion an Hobbyfußballer
- Anzeige -
- Anzeige -

Einmal wie ein Spieler des FC Barcelona im Camp Nou spielen – das macht Barça nun möglich. Denn eine Woche lang können Hobbyfußballer das Camp Nou mieten.

FC Barcelona benötigt Einnahmen

Der mit über einer Milliarde Euro verschuldete FC Barcelona lässt nichts unversucht, seine Einnahmen zu erhöhen. Bekanntlich endet am 30. Juni das Geschäftsjahr, um Neuzugänge verpflichten und mit Spielern verlängern zu können. Unlängst wurden einige lukrative Deals bekannt, mit denen die Vereinsführung um Joan Laporta mehr Geld in die Kassen spülen will. Darüber wird jedoch erst am 16. Juni auf einer Mitgliederversammlung abgestimmt, nun will der FC Barcelona offenbar zusätzlich auf anderen Wegen für ein paar Einnahmen sorgen.

Bis zu 740 Mio. Einnahmen: So will der FC Barcelona seine Finanzen sanieren

Ein Spiel plus Museumstour für 300 Euro

Vom 6. bis 11. Juni können nun Hobbyspieler sich wie echte Spieler des FC Barcelona fühlen, das Camp Nou mieten und den heiligen Rasen nicht nur betreten, sondern sogar darauf ein Spiel absolvieren. Für 300 Euro (pro Teilnehmer) darf man 15 Minuten lang zum Aufwärmen und anschließend zweimal 30 Minuten lang ein Spiel bestreiten. Pro Team dürfen maximal 18 Spieler mitmachen, selbst für medizinische Versorgung am Spielfeldrand wird gesorgt sein. Anschließend erfolgt ein Besuch im Vereinsmuseum – dieser ist im Ticketpreis enthalten -, ebenso inklusive ist der Gang durch den Spielertunnel sowie ein Schiedsrichter, der die Partie leiten wird. Bei Einlauf ins Stadion soll sogar Barcelonas Vereinshymne El Cant del Barça ertönen, damit das Gefühl eines echten Spiels im Camp Nou bestmöglich imitiert wird. Das gab der FC Barcelona auf seiner Website bekannt.

Kein Geld da: Barça muss Neuzugänge und Verlängerungen auf Eis legen

Transfers trotz Schuldenlast

Trotz der drückenden Verbindlichkeiten will der FC Barcelona seinen Kader verstärken, um in der kommenden Saison wieder wettbewerbsfähiger zu werden. Neben den ablösefreien Verpflichtungen von Andreas Christensen und Franck Kessié sind die Katalanen an Robert Lewandowski dran. Bayern München soll bereits ein Angebot über 30 Millionen Euro vorliegen.

Clemens Wustmann
Blaugrana im Herzen seit 2001 | Darf jetzt auch darüber schreiben
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE