Eine ausgeglichene Partie: Barça B unterliegt CD Lugo knapp

StartNewsEine ausgeglichene Partie: Barça B unterliegt CD Lugo knapp
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach der Niederlage gegen Llagostera und dem Remis gegen RCD Mallorca war es nun eigentlich wieder an der Zeit, dass die FC Barcelona B drei Punkte einfährt. Gegen CD Lugo taten sich die Akteure der zweiten Mannschaft vom FC Barcelona allerdings schwer. Beide Teams neutralisierten sich weitestgehend und überzeugten mit einer stabilen Defensivarbeit. Hochkarätige Torchancen waren Mangelware, sodass schon in der ersten Halbzeit klar war: Der Verein, der zuerst das Tor erzielt, wird wohl als Sieger vom Platz gehen. So kam es dann auch, als CD Lugo in der 64. Spielminute durch Iriome in Führung und ging und die folgende Druckphase der Barça B überstand.

 Die Katalanen starteten im gewohnten 4-3-3-System mit Ortolá im Tor. Die Abwehrkette bestand aus Bagnack, der Patric auf der Rechtsverteidigerposition ersetzte, Robert Costa und Diagne in der Innenverteidigung und Grimaldo auf der Position des Linksverteidigers. Das Dreiermittelfeld wurde von Sergi Samper, ‚Bicho‘ und Juan Cámara gebildet. Dongou, Joan Román und Halilović waren im Sturm positioniert.

Keine hochkarätigen Torchancen: Defensivreihen stehen sicher

In den ersten 45 Minuten zeigten sich beide Teams engagiert. Wer allerdings Fan von vielen Tormöglichkeiten und einem offenen Schlagabtausch ist, sah sich in dieser Hinsicht enttäuscht. Die Barcelona B als auch CD Lugo neutralisierten sich vor dem eigenen Strafraum gegenseitig. Das Mittelfeld wurde dicht gemacht, sodass ein Durchkommen äußerst schwer war. Es war also nicht verwunderlich, dass meistens Torschüsse aus der Distanz versucht wurden. Diese entpuppten sich jedoch nicht als ernsthafte Gefahr für Ortolá oder José Juan. Die Abschlüsse waren zu zentral oder wurden abgeblockt. Dass die Barça B als auch CD Lugo nichts für die Offensive gemacht hätten, kann nicht behauptet werden. Nach Ballgewinn versuchten beide Mannschaften schnell umzuschalten, was allerdings nicht allzu flüssig klappte. Aufgrund der wenigen herausgespielten Chancen und der starken Defensivarbeit beider Mannschaften blieb es dann auch beim 0:0 zur Halbzeit.

Iriome bringt Lugo in Führung, FC Barcelona B erhöht den Druck

Wie schon in der ersten Halbzeit waren Torchancen in Halbzeit zunächst weiterhin Mangelware. Mit der Zeit wurde diese Partie allerdings zu einer spannenderen Begegnung. Ein Konzentrationsfehler konnte das Ende bedeuten und so kam es dann auch. Luis Fernández führt in der 64. Spielminute den Ball an der Außenbahn und legt sich die Kugel in Richtung Grundlinie vor. Er schlägt die Flanke in Richtung zweiten Pfosten, wo Iriome Grimaldo entwischt und mit einem wunderschönen First-Touch den Ball in der Luft gegen die Laufrichtung von Ortolá einschießt – 1:0! Daraufhin versuchte die zweite Mannschaft des FC Barcelona viel, um den Ausgleichstreffer zu erzielen. Ein Freistoß von Grimaldo knallte allerdings nur an die Latte. Der Keeper von Lugo spielte sich in den Fokus, als er eine scharfe Hereingabe von Bagnack gerade noch vor Dongou in seinen Armen vergräbt. Der Kameruner wäre frei vor dem Tor zum Abschluss gekommen. Viel sollte auch nicht mehr passieren, womit es dann auch beim 1:0-Erfolg für die Gäste aus Galicien blieb. Die Barcelona B befindet sich nun auf dem achten Tabellenplatz der Segunda División.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE