Einweihung des „Camp Tito Vilanova“

StartNewsEinweihung des „Camp Tito Vilanova“
- Anzeige -
- Anzeige -

Der Name Tito Vilanova wird nicht nur in den Herzen aller Spieler bleiben, sondern auch auf dem Platz. Der erste Trainingsplatz wurde nach dem ehemaligen Spieler und Trainer des FC Barcelona, der im April vergangenen Jahres verstarb, benannt. In einer Zeremonie wurde das neue „Camp Tito Vilanova“ eingeweiht.

Am heutigen Freitagvormittag wurde in einer einfachen und bewegenden Zeremonie am Ciutat Esportiva Joan Gamper der erste Trainingsplatz, welcher die gewöhnliche Trainingsstätte der ersten Mannschaft ist, nach Tito Vilanova benannt. Bei dieser Veranstaltung nahmen Titos Familie, Präsident Josep Maria Bartomeu und die Spieler von Barça teil. Sie ehrten den Mann, der sowohl ein La-Masia-Spieler als auch Trainer der ersten Mannschaft war und am 25. April 2014 aufgrund eines Ohrspeicheldrüsenkrebses verstarb. Das erste Training unter dem neuen Namen des Platzes wurde am heutigen Tag schon ausgetragen.

Montse Chaure, die Frau von Tito Vilanova, wurde von ihren Kindern Carlotta und Adría begleitet und fasste zusammen, wie wichtig dieser Platz für ihren Ehemann gewesen sei: „Tito hat es geliebt, hierher zu kommen. Er sagte, dass es ein Privileg sei, das beste Team der Welt zu trainieren. Er liebte all seine Spieler.“ Zusätzlich dankte sie dem Klub für diese ehrenvolle Geste: „Das ist die beste Art, um an ihn zu erinnern – alle zusammen und mit einem Lächeln.“

Auch Josep Maria Bartomeu, Präsident des FC Barcelona, sprach über die Bedeutung von Tito Vilanova in den Annalen der Klub-Geschichte und erklärte, warum der Klub Titos Namen auf dem Platz bringen wollte: „Von nun an werden alle Generationen, die hierher kommen, um an der Sportstätte Joan Gamper zu trainieren, wissen, wer Tito Vilanova war.“

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE