Ex-Barça: David Villa reist um die Welt

StartNewsEx-Barça: David Villa reist um die Welt
- Anzeige -
- Anzeige -

Was macht man eigentlich, nachdem man in La Liga für drei verschiedene Topteams gespielt hat? Geht es nach Ex-Barçastar David Villa, 

so führt man seine Karriere außerhalb von Europa weiter. Der Spanier wechselt von Atlético Madrid zum FC New York City in die Vereinigten Staaten.

Von Europa nach Amerika

Hieß es letztes Jahr noch, David Villa wolle in Spanien bleiben, da es für ihn und seine Familie angenehmer sei, so sieht die Lage um den Nationalspieler heute schon ganz anders aus. David Villa wechselt vom Hauptstadtklub zum neugegründeten Verein FC New York City. Ab der Saison 2015 wird der Spanier für die Amerikaner auflaufen, zuvor steht jedoch ein weiterer Wechsel bevor. Die Stürmerlegende der spanischen Liga wird an den australischen Verein FC Melbourne City, der bis vor kurzem noch Melbourne Hearts heiß, verliehen, da New Yorks erste Saison in der MLS erst im Frühjahr 2015 startet. Die beiden Vereine wurden vom englischen Klub Manchester City aufgekauft. Dementsprechend wird David Villa zehn Spiele für die Australier bestreiten, bevor es ihn dann nach Amerika zieht. Der FC Barcelona erhält 50% der Transfererlöse von Atlético Madrid, wobei genaueres zur Ablösesumme nicht bekanntgegeben wurde.

David Villa hat große Pläne

Der 32-Jährige ließ in einem Interview verkünden, dass er seinen neuen Verein, für den er einen Dreijahresvertrag unterschrieb, zum besten Klub der MLS machen wolle. David Villa über seinen Wechsel: „Zusammengefasst kann man sagen, dass es beim Wechsel um die Qualität und die Möglichkeiten geht, zu einem besseren Spieler heranzureifen. In erster Linie jedoch war es die Tatsache, dass der Verein mich zur Führungsperson und Leitfigur des Klubs machen wollte und mir dieser Wunsch der Führung sehr zusprach. Ich freue mich sehr und hoffe, dass wir es schaffen, den Verein wachsen zu lassen! Hoffentlich läuft alles nach Plan. […] Die Leute sollen den Fußball des FC New York und von David Villa genießen! Ich hoffe, wir schaffen es, die Leute für den Fußball zu begeistern. Es ist ein anderes Land, ein komplett anderer Kontinent. Die MLS ist im Kommen.“

David Villa beendet Nationalkarriere

Neben dem Transfer weg von Europa gibt es noch eine weitere Neuigkeit über David Villa zu verlautbaren. Der Spanier teilte seinen Rücktritt für die Nationalmannschaft mit. El Guaje möchte nach der WM 2014 aufhören, für die spanische Elf aufzulaufen. Der Stürmer spielte die EM 2008 für Spanien und gewann diese als Torschützenkönig. Bei der WM 2010 durfte er sich ebenfalls zu den Turniersiegern zählen. Im Jahr 2012 verpasste er das Turnier aufgrund seines Schienbeinbruchs – und nach der kommenden Weltmeisterschaft ist dann Schluss. David Villa ist mit 56 geschossenen Toren in 96 Spielen Rekordtorschütze der Nationalmannschaft. Raúl, der Zweitplatzierte, kommt gerade mal auf 44 Tore in 102 Spielen, gefolgt von Fernando Torres (36 Tore/106 Spiele).

{loadposition google}

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -