Ex-Barça-Trainer Tata Martino: „Die Spieler sind nie müde, um zu gewinnen“

StartNewsEx-Barça-Trainer Tata Martino: „Die Spieler sind nie müde, um zu gewinnen“
- Anzeige -
- Anzeige -

Der ehemalige Trainer des FC Barcelona, Tata Martino, sprach beim argentinischen Sportsender TyC Sports über seine Zeit bei den Katalanen, die hohen Anforderung, die ein großer Klub wie Barça stellt und auch über seinen Landsmann Lionel Messi, dem er noch viele Erfolge prophezeite. 

„Der große Unterschied zwischen einem großen Klub wie Barcelona und einem kleinen ist, dass der kleine Klub nur hin und wieder gewinnt und der große Klub immer gewinnen muss. Barça ist daran gebunden, immer zu siegen.“ Trotz der vielen Erfolge des FC Barcelona in den letzten Jahren glaubt Tata nicht, dass die Spieler nicht mehr hungrig auf Titel seien. „Bei Barça spielen großartige Fußballer aus einer einzigartigen Generation und sie wollen immer noch gewinnen, weil man nie müde vom Gewinnen wird.“ Dafür müsse aber jeder Spieler viel Einsatz zeigen und auch nach so vielen Jahren weiterhin auf einem hohen Niveau spielen.

„Messi wird noch viele Rekorde aufstellen“

Selbstverständlich äußerte sich Tata Martino auch über seinen ehemaligen Spieler und Landsmann Lionel Messi, der mit Argentinien endlich den ersehnten WM-Pokal holen will. „Messi ist kein Spieler, der die ganze Zeit darüber nachdenkt, etwas anderes zu machen, um die Gegner zu schlagen. Es ist nämlich ganz natürlich bei ihm. Eines Tages hat er gemerkt, dass es Zeit war, auch direkte Freistöße zu schießen, und er hat angefangen sie auch zu verwandeln. Wenn man sich die ersten drei oder vier Jahre von ihm als Spieler anschaut, sieht man, dass er nicht einen einzigen Freistoß geschossen hat. Er ist ein außergewöhnlicher Spieler. Alle Rekorde, die Leo sich vorgenommen hat, wird er auch brechen, weil er erst 27 Jahre alt ist. Er wird noch viele Rekorde aufstellen.“ Die Chancen von Argentinien bei der WM im Nachbarland, bei dem großen Rivalen Brasilien, schätze Tata als sehr gut ein. „Wenn alles optimal läuft, dann haben wir eine Generation von Spielern, welche die Weltmeisterschaft gewinnen können. Ich denke, dass sie sehr fokussiert sind. Diese Spieler sind davon überzeugt, dass diesmal die Zeit für den Titel gekommen ist. Argentinien ist stark und sehr wettbewerbsfähig.“

{loadposition google}

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -