Ex-Dortmund-Scout Mislintat über Dembélé: “Er ist ein Bandit”

StartNewsEx-Dortmund-Scout Mislintat über Dembélé: "Er ist ein Bandit"
- Anzeige -

Seit Ousmane Dembélé unter kontroversen Umständen seinen Wechsel zum FC Barcelona durchdrückte, haftet dem Franzosen in der Branche ein zweifelhafter Ruf an. Nun hat ihn sein Entdecker Sven Mislintat, der Dembélé als Chefscout zum BVB lotste, verteidigt und die Kritik als überzogen bezeichnet.

Sven Mislintat hatte als Chefscout Borussia Dortmunds Ousmane Dembélé einst bei Stade Rennes entdeckt und zum BVB gelotst. Nun befand der aktuelle Sportdirektor des VfB Stuttgart in einem Interview mit der Welt, dass er die negative Berichterstattung rund um Dembélés kontroversen Wechsel zum FC Barcelona für überzogen hält. “Ich finde es total überflüssig, dass dieser Transfer, der sportlich mit Ousmanes großem Anteil am Pokalsieg wie finanziell mit einem dreistelligem Millionengewinn für alle Beteiligten ein maximaler Erfolg war, immer nur negativ diskutiert wird”, erklärte Mislintat in dem Interview, “Klubs müssen aufhören, vom bösen Spieler und dem guten Klub zu kommunizieren. Wir als Klubs kämpfen doch auch mit harten Bandagen untereinander und mit Spielern.”

Mislintat gilt als Entdecker Dembélés, als Scout hatte er den französischen Flügelflitzer dem BVB empfohlen, der den Rohdiamanten 2016 für 15 Millionen Euro kaufte. Ein Jahr später streikte sich der Franzose zum FC Barcelona, die Katalanen überwiesen mehr als 100 Millionen Euro an den BVB, die Ablöse kann durch Bonuszahlungen auf bis zu 145 Millionen Euro ansteigen. 

 

“Ousmane, das habe ich schon häufiger gesagt, ist in gewisser Weise ein Bandit”, so Mislintat, der erläutert: “Wenn man ihn versteht und unterstützt, geht er für einen durchs Feuer. Er nutzt auf dem Platz jeden Raum, um Spiele zu gewinnen. Das hat Dortmund geholfen, erfolgreich zu sein. Es bedeutet aber auch, dass er, wenn er zu Barça will, auch alles dafür tut, um dorthin zu kommen.“

Bei Barça kam Dembélé nach seinem Wechsel jedoch nie so richtig in Tritt, mehrere Muskelverletzungen machten dem 22-Jährigen zu schaffen. Mislintat merkt an, dass es schwierige Charaktere wie eben Dembélé heutzutage schwer haben: “Talentierte Spieler, die möglicherweise einen etwas schwierigen Charakter haben und auch mal über die Stränge schlagen, haben kaum eine Chance, es ganz nach oben zu schaffen“, sagt Mislintat und fügt hinzu: “Aber oftmals sind genau diese Typen die Gewinnertypen.”

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE