FC Barcelona B besiegt FC Girona mit 2:1

StartNewsFC Barcelona B besiegt FC Girona mit 2:1
- Anzeige -
- Anzeige -

Abermals wusste die zweite Mannschaft des FC Barcelona zu überzeugen – schon wieder konnte die Barça B hochverdiente drei Punkte einsammeln. Im Derby gegen den nun 21. der Tabelle lieferte die Mannschaft von Trainer Eusebio wieder einmal eine saubere Vorstellung ab. Dennoch gingen die Männer aus Girona überraschend mit 1:0 in Führung. Die Blaugrana drehte allerdings durch Treffer von Sandro Ramírez (66′) und Munir El Hadaddi (88′) die Partie zu ihren Gunsten und gewann das Liga-Spiel mit 2:1. Derzeit verweilt die ‚Blaugrana‘ mit 54 Punkten auf dem dritten Platz der Tabelle.

Die Aufstellung – Bagnack startet

Jordi Masip startete wie gewohnt im Tor der Katalanen. In der Viererabwehrkette spielte Bagnack diesmal auf der Position des rechten Außenverteidigers. Edgar lé und Ilie bildeten das Innenverteidiger-Duo. Die linke Verteidigungsseite wurde von Carles Planas bespielt. Im Mittelfeld agierten Sergi Samper, Javier Espinosa, Edu Bedia, im Sturm spielten Denís Suárez, Sandro Ramírez und Dongou. Dongou wurde auf der rechten Außenbahn positioniert.

Sandro verschießt Elfmeter – Girona geht in Führung

Schon früh war die Marschrichtung vorgegeben. Die ‚Blaugrana‘ drückte die Gäste aus Girona im Katalonien-Derby in die eigene Hälfte. Es wurden gute Tormöglichkeiten erspielt, welche allerdings ungenutzt blieben. Zunächst wurde Sandro Ramírez klasse freigespielt, doch konnte Becerra stark parieren. Nur wenig später wurde Dongou im Strafraum zu Fall gebracht. Der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt – kann man geben, muss man allerdings nicht. Sandro erklärte sich dazu bereit, den Elfer auszuführen. Er läuft an und verlädt den Torhüter, sein platzierter Schuss prallt allerdings an den Pfosten. Ilie versuchte den Abpraller noch ins Tor zu befördern, wurde jedoch von Richy entscheidend gestört. Nur vier Minuten später kam dann die Strafe für die Barça B. Nach einem schönen Spielzug kommt der Ball in den Strafraum, wo Ortuño überraschend frei zum Abschluss kommt. Seine Direktabnahme ist zu platziert, und so steht es 1:0 für Girona. Das war gleichzeitig auch das Pausenergebnis.

Sandro und El Haddadi drehen die Partie

In der Halbzeitpause wurde Adama Traoré eingewechselt, für ihn musste Edu Bedia weichen. Denís Suárez wurde deshalb ins Mittelfeld beordert. Die Barça B musste etwas machen und versuchte das auch. Klappen wollte es zu Beginn der zweiten Halbzeit jedoch noch nicht wirklich. Doch schon die erste wirklich gute Offensivaktion sollte für den Ausgleich sorgen. Wir schreiben die 66. Spielminute – Adama Traoré entwischt seinem Gegenspieler auf der rechten Seite, spielt eine scharfe Hereingabe in die Mitte und Sandro Ramírez vollendet eiskalt. Die FC Barcelona B wollte aber noch mehr, doch hatte der Pfosten wieder einmal fantastische Arbeit leisten können. Dongou presst gegen den Keeper und gewinnt den Ball. Aus spitzem Winkel versucht er den Ball ins Tor zu schlenzen, trifft aber wie erwähnt nur Aluminium. Später wäre die Barça B dann fast ein weiteres Mal bestraft worden. Nach einem Eckball kommt ein Gegenspieler frei zum Kopfball und befördert das Spielgerät an die Latte. Jordi Masip wäre gegen diesen platzierten Kopfball wohl machtlos gewesen.

Beim 1:1 sollte es dennoch nicht bleiben. Die Barça B wollte siegen und drückte immer mehr. In der 88. Minute war es dann endlich soweit! Der inzwischen eingewechselte Munir El Haddadi erzielte nach schönem Zuspiel von Espinosa den Siegtreffer – und wie! Nur zwei Minuten nach seiner Einwechslung wusste er den Ball mit einem wunderschönen Schlenzer über den Torwart in die obere Ecke zu platzieren. Ein wunderschöner Abschluss, ein wunderschöner Treffer, ein wunderschöner Sieg! So kann es weitergehen.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -