FC Barcelona B schießt Real Murcia aus dem Stadion

StartNewsFC Barcelona B schießt Real Murcia aus dem Stadion
- Anzeige -
- Anzeige -

In beeindruckender Manier fertigte die zweite Mannschaft des FC Barcelona Real Murcia mit 4:0 ab und beendete somit ihre Negativserie von zwei Niederlagen in Folge. Schon nach 26 Minuten war der Ausgang der Partie klar. Einem Sturmlauf in der ersten Halbzeit der Barça B folgte in der zweiten Hälfte ein Spiel, welches mehr auf Spielkontrolle ausgelegt war. Dementsprechend gab es auch kaum Torchancen nach Wiederanpfiff. Mit diesem Sieg klettert die Blaugrana immerhin vorübergehend auf den dritten Platz der Segunda Divisón.

Die Aufstellung – El Haddadi startet

Vor Jordi Masip bildeten Patric, Sergi Gómez, Ilie und Grimaldo die Abwehrkette. Das Mittelfeld bestand aus Sergi Samper auf der Sechserposition sowie Denís Suárez und Edu Bedia. Im Dreiersturm wurde im Zentrum auf Munir El Haddadi gesetzt. Die Außenbahnen wurden von Adama Traoré als auch von Dongou bespielt.

Barça B macht früh alles klar

Zu Beginn der ersten Halbzeit übte Real Murcia noch viel Druck aus, doch war es entweder eine vermeintliche Abseitsstellung, die sie daran hinderte, in Führung zu gehen, oder Jordi Masip, der einmal einen guten Schuss aus 18 Metern parieren konnte. Danach kam sehr wenig von Real Murcia. Zwar hatten die Gäste insgesamt einen Schuss mehr zu verbuchen als die Blaugrana, doch waren ihre Möglichkeiten schlichtweg nicht gut genug. Anders sah es bei der Barça B aus. Schon mit der ersten Tormöglichkeit gelang der Führungstreffer. Grimaldo führt den Ball und schlägt eine  fantastische 30-Meter-Flanke zu El Haddadi. Der Marokkaner nimmt die Kugel toll mit und überlupft den Keeper Murcias in unnachahmlicher Manier. Casto konnte dem nichts mehr entgegensetzen und musste zusehen, wie der Ball in die Maschen fliegt – 1:0 für die Barça B (12′). Nur drei Minuten später wurde auf 2:0 erhöht. Denís Suárez führt den Ball lange bis zum Sechzehner, spielt ihn zu dem rechts startenden Adama Traoré. Sein Schussversuch wird noch von Casto geblockt, doch der nachsetzende Suárez spielt die Kugel noch mal in die Mitte, wo Dongou aus einem Meter Entfernung nur noch den Fuß hinhalten muss.

Die zweite Mannschaft Barças spielte weiterhin wie entfesselt. Real Murcia konnte keinen Druck mehr aufbauen. Defensiv standen die Katalanen viel zu sicher, und das obwohl die Barça B nicht wie sonst viel Ballbesitz hatte. Diesmal lag der Ballbesitzanteil der Blaugrana bei knapp über 50%, und trotzdem überzeugten sie in jeglicher Hinsicht. Der Treffer zum 3:0 war wahrscheinlicher als der Anschlusstreffer und so passierte es dann auch: Denís Suárez schickt Dongou mit einem tollen Pass in Richtung Strafraum. Dongou lässt bei hoher Geschwindigkeit seinen Gegenspieler stehen und wird dann zu Fall gebracht – Elfmeter! Edu Bedia, ein sicherer Schütze, tritt an und versenkt die Kugel (26′). Die Partie ist gelaufen, Barça ist praktisch Sieger und so sollte es dann auch sein.

Adama Traoré sorgt für die endgültige Entscheidung

Nach Wiederanpfiff passierte nicht mehr viel. Real Murcia wollte, konnte allerdings nicht. Zu sicher standen die Akteure der FC Barcelona B, die ein oder zwei Gänge zurückgeschaltet haben. Die Barça B war nun im zweiten Spielabschnitt viel mehr auf Ergebnisverwaltung aus, es sollte nichts mehr riskiert werden. Den Sack endgültig zu gemacht hat dann Adama Traoré in der 64. Spielminute. Munir El Hadaddi spielt den Mann aus Mali an. Einem Übersteiger folgt der nächste. Traoré zieht nach innen und schließt ab – Tor! Das wars, jetzt ist es klar. Dabei blieb es dann auch. Die Barça B gewinnt verdient gegen eine bemühte Mannschaft aus Murcia, die allerdings nicht in der Lage war, die Blaugrana aus der Ruhe zu bringen.

{loadposition google}

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -