FC Barcelona B verliert gegen CD Lugo

StartNewsFC Barcelona B verliert gegen CD Lugo
- Anzeige -
- Anzeige -

Die zweite Mannschaft des FC Barcelona konnte auswärts gegen CD Lugo keine Punkte mitnehmen. Das 1:0-Ergebnis spiegelt nicht den Spielverlauf wieder, denn die Galicier hätten noch weitere Tore erzielen können. Nur der wiedergenesene Torhüter, Jordi Masip, konnte Schlimmeres verhindern. Im Grunde geht der Sieg der Gastgeber in Ordnung. Die Barça B rangiert nun mit 28 Punkten auf dem 16. Tabellenplatz. Der Abstand bis zum zehnten Platz beträgt nur drei Punkte, einige Mannschaften haben allerdings ein Spiel weniger.

Die Aufstellung – Jordi Masip wieder im Tor

Im Tor wurde in der diesmaligen Partie auf den wiedergenesenen Jordi Masip gesetzt. Die Verteidigung bestand aus Carles Planas, Sergi Gómez, Ilie und Patric. Im Mittelfeld wurden Sergi Samper, Javier Espinosa und Edu Bedia aufgeboten. Das Sturmtrio wurde von Adama Traoré, Dani Nieto und Denís Suárez gebildet.

CD Lugo gibt schon früh die Marschrichtung vor

Die ‚Albivermellos‘ wussten schon zu Beginn die ‚Blaugrana‘ unter Druck zu setzen, sie kamen gleich zu mehreren Tormöglichkeiten. Diese wurden zumeist durch ein gutes Pressing gegen den ballführenden Spieler oder durch ein schnelles Umschaltspiel herausgespielt. Das einzige Manko im Spiel vom CD Lugo war die fehlende Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor der Katalanen. Entweder verfehlte der Ball das Tor knapp oder Jordi Masip war da und konnte die Situation entschärfen. Allerdings war Jordi Masip nicht über die volle erste Halbzeit ein sicherer Rückhalt der Mannschaft. Einmal war er nach einem Rückpass verunsichert und verursachte fast ein Gegentor. Der Ball konnte noch im letzten Moment geklärt werden.

Die Barça B zeigte eines ihrer schwächeren Spiele. Die Torchancen, die sie sich herausspielen konnte, waren nicht von großer Bedeutung. Man zeigte sich zwar bemüht, doch war die Verteidigung der Gastgeber schlichtweg schwer zu durchbrechen. Über die Außenbahn sollte es nach vorne gehen, allerdings schienen die Spieler von CD Lugo äußerst gut auf Adama Traoré und Dani Nieto eingestellt zu sein. Vor allem Adama Traoré hatte es diesmal im Gegensatz zu vorherigen Partien immens schwer, sich durchzusetzen. Bis auf wenige Warnschüsse seitens der Akteure der Barça B war es das schon mit der ersten Halbzeit. Die Katalanen waren den Mannen aus der Stadt Lugo die komplette Halbzeit unterlegen. Es musste etwas in der zweiten Halbzeit passieren.

Barça B wird schwächer

Ob etwas nach Wiederanpfiff seitens der Barça B passiert ist, lässt sich leicht beantworten. Die Antwort lautet: Nein! Die Mannschaft baute sogar ab und CD Lugo konnte sich sogar noch mehr Torchancen herausspielen. Wieder einmal konnte nur Jordi Masip Schlimmeres verhindern. Die Defensivleistung der zweiten Mannschaft des FC Barcelona war in den zweiten 45 Minuten noch schwächer. Speziell die erste Viertelstunde der zweiten Halbzeit glich einem Schützenfest. Doch war die Chancenverwertung wie schon in der ersten Halbzeit einfach nur zu schwach. Selbst aus kürzester Distanz konnte Jordi Masip nicht überwunden werden – bis zur 60.Spielminute. Manu setzt sich auf der linken Außenbahn durch und kann den Ball ohne Bedrängnis in den Strafraum der Barça B schlagen. Dort steht Renella ebenfalls frei und schiebt zur längst überfälligen Führung der Gastgeber ein – 1:0 für CD Lugo! Dieses Tor weckte die Katalanen – naja, etwas. Man versuchte zwar mehr, doch war das alles nicht genug. Im Gegenzug hätte CD Lugo die Führung weiter ausbauen können oder gar müssen, doch ging man schlussendlich zu leichtfertig mit diesen Tormöglichkeiten um.

Am Ende blieb es beim 1:0-Sieg für CD Lugo, und die Barça B hat den Sprung auf den zehnten Tabellenplatz verpasst. In der nächsten Partie muss man sich in Zaragoza durchsetzen. Diese stehen derzeit auf Rang vier. Es wird also ein schwieriges Unterfangen für die Jungspunde.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -