FIFA 22: Ratings der Profis des FC Barcelona

StartNewsFIFA 22: Ratings der Profis des FC Barcelona
- Anzeige -
- Anzeige -

Die Fußballsimulation FIFA 22 feiert Release. Wie fallen die Ratings der Profis des FC Barcelona aus? Vor allem die Youngster wurden mit saftigen Upgrades aufgewertet, während die ältere Garde nicht gut wegkommt.

Alle Jahre wieder sorgen die Spielerbewertungen der Reihe „FIFA“ für Diskussion. Kaum ein Thema entzweit die jüngeren Fangenerationen so sehr wie die Einschätzungen von Electronic Arts für die Akteure in der Fußballsimulation. Vor allem bei Barça konnten viele Youngster durch eine starke Vorsaison ihre Gesamtbewertung deutlich aufpolieren.

Messi verteidigt Spitzenplatz, ter Stegen unter Top Ten

Wie bereits in der Vorsaison kann Ex-Blaugrana-Superstar Lionel Messi (93) seinen Status als bester Spieler auf dem virtuellen Rasen fortführen, das neue PSG-Ass sticht dabei seine Konkurrenz wie Coverstar Kylian Mbappé (91) oder Cristiano Ronaldo (91) aus.

Beim FC Barcelona schafft es nur Marc-André ter Stegen (90) in den illustren 90er-Klub. Damit teilt sich der deutsche Nationalkeeper den zweiten Platz hinter Jan Oblak (91) mit seinem Landsmann Manuel Neuer (90) unter den Torhütern im Spiel.

Araujo mit größtem Sprung – Frenkie de Jong bester Feldspieler der Katalanen

Durch ein weiteres Upgrade avanciert Frenkie de Jong neben Neuzugang Sergio Agüero (beide 87) zum besten Feldspieler der Blaugrana. Damit lässt der Niederländer Barça-Größen wie Sergio Busquets (86) oder Gerard Piqué (84) in seinem Schatten stehen. Mit seinen guten Leistungen in der Vorsaison spielt sich der 24-Jährige in die Top Ten der Mittelfeldspieler im gesamten Spiel.

Zu den größten Gewinnern zählen Ronald Araujo (77) und Pedri (81). Beide erhalten ein großes Upgrade um zehn respektive neun Punkte. Für Spieler des Karrieremodus interessant: Die Megatalente Ansu Fati (76) und der angesprochene Pedri sind mit Potenzial-Bewertungen von 90 beziehungsweise 91 ausgestattet. Auch Oscar Mingueza (75) kann sich um sechs Punkte steigern, was seine Entwicklung als feste Option für die erste Mannschaft gut repräsentiert.

Französisches Duo unter den Verlierern

Neben den gewöhnlichen geringen “Downgrades” aufgrund des Alters wie Sergi Roberto (von 82 auf 81) oder Luuk de Jong (von 80 auf 79) sind vor allem die Werte des französischen Duos in der Innenverteidigung stark gesunken. Nach einer enttäuschenden letzten Saison von Clément Lenglet (82) und Samuel Umtiti (80) sind beiden drei Punkte von der Gesamtbewertung abgezogen worden.

Die restlichen Spielerbewertungen der Barça-Profis im Überblick: Memphis (85), Ousmane Dembélé (83), Philippe Coutinho (82), Neto (82), Martin Braithwaite (77), Eric García (77), Riqui Puig (76), Sergiño Dest (76), Yusuf Demir (70), Nico González (68), Alejandro Balde (66)

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE