Finalisten für Ballon d’Or-Wahl stehen fest: Lionel Messi, Neymar Jr und Cristiano Ronaldo

StartNewsFinalisten für Ballon d'Or-Wahl stehen fest: Lionel Messi, Neymar Jr und Cristiano...
- Anzeige -
- Anzeige -

Das Jahr 2015 neigt sich langsam dem Ende und die Leute schweben in Weihnachtsstimmung. Alle denken an Lebkuchen, Geschenke und noch mehr Lebkuchen. Alle? Nein, nicht alle! Die Fußballwelt wurde heute bereits beglückt. Am 30.11.2015 fand eine Zeremonie zur Bekanntgabe der FIFA-Ballon d’Or-Finalisten statt.

Der ewige Kampf zwischen Ronaldo und Messi

Die drei Kandidaten für die Wahl des FIFA-Ballon d’Or stehen fest. Es sind Cristiano Ronaldo, Lionel Messi und Neymar Jr. Die drei Kandidaten setzten sich gegen die Konkurrenz aus der Fußballwelt durch. Cristiano Ronaldo gewann in den letzten beiden Jahren den Titel und knüpfte somit an Lionel Messi an. Der Argentinier liegt momentan mit 4 zu 3 goldenen Bällen in Führung. Sollte der Madrid-Akteur dieses mal wieder den Titel gewinnen, so könnte jener gleichauf mit Lionel Messi liegen. Traut man den Medien, so soll Lionel Messi jedoch absoluter Topfavorit sein und sich seine Fußballkrone offiziell zurückholen. Dafür sprechen seine Statistiken, Barças Titel und der Beitrag den der Argentinier insgesamt zum Erfolg der Katalanen beitrug. Mit 44 Toren im Jahr 2015 bedankte sich der kleine Floh bei seinem Verein.

Lionel Messi hat den Titel bereits 2009, 2010, 2011 und 2012 ergattert. Somit ist es mal wieder an der Zeit, dass Lionel Messi sich den Ballon d’Or schnappt und die hungrigen Culés sättigt. La Pulga stellt bis jetzt ohnehin den Rekord mit 4 bekommenen Ballon d’Ors. Schnappt sich der Argentinier den 5. Titel auch, so kann die Fußballwelt noch länger darauf warten, dass dieser Rekord je eingestellt wird – wenn es denn überhaupt jemanden geben wird der dies schafft. Auf Platz zwei befinden sich momentan Cristiano Ronaldo (2008, 2013, 2014), Johann Cruyff (1971, 1973, 1974), Michel Platini (1983, 1984, 1985) und Marco van Basten (1988, 1989, 1992).

In den letzten 7 Jahren machten Lionel Messi und Cristiano Ronaldo die Wahlen unter sich aus! Ausserdem ist dies das 9. (!) Jahr in Folge in dem mindestens einer der beiden bei der Wahl beteiligt ist.

Neymar Jr. erstmals mit dabei

Der brasilianische Zauberknabe gesellt sich als dritter Kandidat erstmalig zu den Finalisten dieser Wahl. Der Brasilianer zeigte ein vorzügliches Jahr beim FC Barcelona und steht verdient in der Auflistung. Über das Kalenderjahr hinweg hat Neymar 41 Tore für die Blaugranas beigesteuert und führt aktuell gar die Top-Scorer-Liste in La Liga mit 14 Toren an. Sagte der Brasilianer noch vor einem Jahr, dass der Titel ohnehin ein weiteres Mal an Messi gehen würde, so hofft er dieses Jahr sicherlich insgeheim auf einen eigenen Sieg.

Es ist sehr schwierig, die Zukunft vorauszusagen. Er ist der beste Spieler, den ich jemals gesehen habe und mit dem ich die Ehre habe, in einem Team zu sein, wofür ich sehr dankbar bin. […] Messi hat den Ballon d’Or bereits viermal gewonnen und er wird ihn in meinen Augen auch ein fünftes oder sechstes Mal gewinnen. Ich bin sehr froh darüber, dass ich mit ihm in einem Team sein darf.“ – Neymar, Oktober 2014

Des Weiteren muss der FC Barcelona, aufgrund der Nominierung, zwei weitere Millionen Euro an Neymars Ex-Club, den Santos FC, zahlen. So steht es im Vertrag der beiden Vereine.

Luis Enrique steht außerdem unter den Top-3 der besten Trainer 2015. Die Bekanntgabe der Ergebnisse wird am 11.01.2016 in Zürich stattfinden.

Anmerkung:

Bis zum Jahr 2010 war der ‚FIFA Ballon d’Or‘, nur als ‚Ballon d’Or‘ bekannt, während die FIFA mit dem ‚Weltfußballer des Jahres‘ einen separaten Titel vergab. 2010 erfolgte die Umbenennung durch eine Fusion der beiden Titel mit einem Kompromiss zu einem gemeinsamen Wahlmodus.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE