Frage der Woche: Kannst du dir Pochettino als Barça-Coach vorstellen?

StartNewsFrage der Woche: Kannst du dir Pochettino als Barça-Coach vorstellen?
- Anzeige -

Mauricio Pochettino wurde als Trainer der Tottenham Hotspurs überraschend entlassen. Könnte der renommierte Spurs-Erfolgscoach ein Kandidat auf die Nachfolge Ernesto Valverdes sein – trotz seiner Vergangenheit bei Espanyol und der weiterhin engen Bindung zu den Pericos?

Mauricio Pochettino ist seit wenigen Tagen überraschend nicht mehr Trainer der Tottenham Hotspur. Der Erfolgstrainer führte die Spurs in fünf Jahren bis ins Finale der Champions League, machte aus dem in England oftmals belächelten Verein einen regelmäßigen Top-4-Kandidaten. Nun ist sein Zyklus zu Ende, er wurde von José Mourinho ersetzt. Die Topklubs dürften bei Pochettino nun Schlange stehen, er wurde in der Vergangenheit bereits mit den Jobs bei Manchester United und Real Madrid in Verbindung gebracht, aktuell soll er zudem auf dem Zettel des FC Bayern München stehen.

Wäre der Argentinier also auch ein Kandidat für die Nachfolge Ernesto Valverdes? Das pikante: Pochettino hat eine Vergangenheit bei Barças Stadtrivalen Espanyol: “Poch” spielte nicht nur jahrelang bei den Pericos, er trainierte sie auch. Seit dieser Zeit ist er mit dem Verein eng verbunden – und hat naturgemäß offenbar eine Abneigung gegen den FC Barcelona. 

Schon 2017 wurde Pochettino darauf angesprochen, ob er sich denn vorstellen könne, einmal Barça zu trainieren. Damals sagte er: “Ich bin ein Espanyol-Fan. Ich weiß, dass es im Fußball schwierig ist, deine Werte aufrecht zu erhalten und loyal zu sein – mit dem Herzen und deinen Emotionen. Aber bevor du Trainer oder Spieler bist, musst du loyal sein – das ist wichtiger. Ich bin ein Espanyol-Fan. Ich liebe Espanyol. Für mich ist das jetzt wie Tottenham: Es wird, eines Tages, unmöglich sein, Arsenal zu übernehmen. Es wird unmöglich sein.”

Interessant ist jedoch: Pochettino und Barça-Präsident Josep Maria Bartomeu kennen sich schon seit Jahren, das hat auch der Ex-Spurs-Coach eingeräumt: “Ich kenne ihn seit langer Zeit – bevor er Vorsitzender Barcelonas wurde. Unsere Kinder sind in Barcelona auf die gleiche Schule gegangen.” Könnte das womöglich doch eine Möglichkeit sein, Pochettino umzustimmen? Könnte “Poch” also vielleicht doch als Nachfolger Ernesto Valverdes in Frage kommen? 

Daher unsere Frage der Woche: Kannst du dir Pochettino als Barça-Coach vorstellen?

 

 

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE