Für 40 Millionen: Barça verkauft Malcom an Zenit St. Petersburg

StartNewsFür 40 Millionen: Barça verkauft Malcom an Zenit St. Petersburg
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Malcoms Wechsel zu Zenit St. Petersburg ist offiziell. Der Brasilianer, der beim FC Barcelona nie glücklich wurde, spült den Katalanen 40 Millionen Euro in die Kasse.

Sein Transfer wurde über Nacht getätigt, erwies sich aber dann letztlich doch als Missverständnis: Malcoms Zeit beim FC Barcelona ist nach nur einer Saison schon wieder vorbei. Der Brasilianer, letzten Sommer für 41 Millionen Euro von Girondins Bordeaux losgeeist, wechselt mit sofortiger Wirkung zu Zenit St. Petersburg.

Zenit zahlt 40 Millionen Euro für den Flügelspieler plus 5 Millionen Euro in Bonuszahlungen, wie der FC Barcelona offiziell bestätigte. Zudem werden die Katalanen bei einem zukünftigen Verkauf beteiligt sein – in welcher Höhe und wie genau, darüber machte Barça keine Angaben.

 

Malcoms Einsatzzeiten waren schon letzte Saison rar gesät, durch den Kauf von Antoine Griezmann sah der Brasilianer keinerlei Perspektive mehr bei den Katalanen. Trainer Ernesto Valverde hielt sowieso keine großen Stücke auf den Flügelspieler, der nie eine echte Chance bei der Blaugrana bekam. Barça nimmt durch seinen Verkauf dringend benötigte Einnahmen ein, um weitere Transfers tätigen zu können – beispielweise den von Junior Firpo.

Auch an Neymar sind die Katalanen bekanntlich interessiert (auch wenn sie sich öffentlich bedeckt halten). Doch einen Schachzug in die Richtung seines Transfers hat Barcelona nun gemacht: Durch Malcoms Verkauf wurde ein nicht-EU-Platz im Kader freigemacht, bisher waren die drei Plätze von Arturo Vidal, Arthur und eben Malcom besetzt. Nun hätte man Platz im Kader, um beispielsweise noch einen Brasilianer zu holen…

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE