Gerard Deulofeu wird an den FC Sevilla verliehen

StartNewsGerard Deulofeu wird an den FC Sevilla verliehen
- Anzeige -
- Anzeige -

Wie der FC Barcelona heute offiziell bekannt gab, wird Gerard Deulofeu die Katalanen auf Leihbasis verlassen. Die kommende Saison wird Deulofeu beim FC Sevilla spielen, um weiter an Erfahrung sammeln zu können. Im vergangenen Jahr trat Deulofeu schon eine Leihe beim FC Everton in der Premier League an, dessen Vertrag die Engländer gern verlängert hätten. Sein überraschender Wechsel sollte dieses Mal allerdings innerhalb der spanischen Liga stattfinden.

Für ein Jahr wird Gerard Deulofeu

in Andalusien beim FC Sevilla spielen. Dort trifft er auf einen weiteren Barça-Spieler, nämlich Denis Suárez, der allerdings für zwei Jahre fortbleiben wird. Luis Enrique erklärte Deulofeu in einem persönlichen Gespräch seine Unzufriedenheit während der Saisonvorbereitung und überzeugte ihn von einer weiteren Leihe. Sogar Munir El Haddadi, Spieler der B-Mannschaft, bekam in den bisherigen Spielen mehr Einsatzzeit als Deulofeu. Der Katalane scheint allgemein unter Enrique in keinem guten Licht zu stehen und wird von den Fans für seine zu große Eigensinnigkeit kritisiert. Eine Leihe gen Sevilla soll ihm nun helfen, mehr Spielpraxis zu sammeln, als es in Barcelona der Fall wäre. Des Weiteren soll sich Deulofeu in Sevilla, anders als im Vergleich zu seiner vorherigen Station beim FC Everton, an die Spielweise in der Primera División gewöhnen. Gerard Deulofeus Vertrag läuft noch bis 2017, seine Ausstiegsklausel liegt bei 35 Millionen Euro. Der FC Sevilla erhält keine gesonderte Kaufoption.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -