Gerücht: Plant der FC Barcelona die Verpflichtung von Gündogan?

StartNewsGerücht: Plant der FC Barcelona die Verpflichtung von Gündogan?
- Anzeige -
- Anzeige -

Ist es bloß ein Wunschtraum oder steckt mehr dahinter? Der ‚AS‘ sollen Informationen vorliegen, wonach der FC Barcelona eine Verpflichtung von Ilkay Gündogan

vorbereitet. Zu diesem Zweck sei Andoni Zubizarreta Anfang der Woche nach Deutschland gereist, um seine Fühler nach dem 23-Jährigen auszustrecken. Den FC Barelona fasziniere die Tatsache, dass Gündogan mit seinen jungen Jahren bereits sehr viel Erfahrung vorweisen könne und darüber hinaus ein äußerst kreativer Spieler sei. Wie viel die Berichte der ‚AS‘ wert sind, hat sich in der Vergangenheit aber immer wieder gezeigt – praktisch nichts.

Auch die ‚Bild Zeitung‘ kann nicht gerade von einer rühmlichen Erfolgsquote sprechen. Irgendwann findet auch das blinde Huhn ein Korn. Das Blatt will in Erfahrung gebracht haben, dass der FC Barcelona einen Vorvertrag mit Marc-Andre Ter Stegen abgeschlossen habe. Für zehn Millionen Euro soll das 21-jährige Torhütertalent nach Barcelona wechseln, ein Vierjahresvertrag soll die Nachhaltigkeit der Zusammenkunft gewährleisten. Ob die ‚Bild‘ hier auf ein Korn gestoßen ist, wird sich wohl erst im nächsten Jahr herausstellen.

‚Marca‘: Robert Lewandowski ein Favorit von Tata Martino

Etwas abenteuerlicher geht es bei den Sympathisanten von Real Madrid zu. Die ‚Marca‘ spekuliert offen über einen Wechsel von Robert Lewandowski zum FC Barcelona. Mehr noch: Laut ihren Informationen geht der Impuls für eine Verpflichtung von Tata Martino aus, der den Angreifer gerne haben würde. Andoni Zubizarreta mustert hiernach die Situation des Dortmunders, dessen Vertrag am 30. Juni 2014 ausläuft. 

Die ‚Marca‘ sieht sich in einer Aussage von Gerardo Martino bestätigt, die dieser nach einem der jüngsten Spiele getätigt haben soll. Der Trainer des FC Barcelona beschäftige sich hiernach mit dem Fehlen einer ‚Echten Neun‘ und könne sich Lionel Messi in Zukunft in einer spielmachenden Rolle hinter diesem Spielertyp vorstellen. Wie das spanische Blatt genau einen Zusammenhang mit Robert Lewandowski herstellen konnte, ist hingegen nicht klar.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -