Gute Nachrichten für Luis Enrique: WM-Teilnehmer steigen in die Saisonvorbereitung ein

StartNewsGute Nachrichten für Luis Enrique: WM-Teilnehmer steigen in die Saisonvorbereitung ein
- Anzeige -
- Anzeige -

So langsam nimmt die Vorbereitung bei Barça richtig Fahrt auf: Heute sind acht WM-Teilnehmer ins Training eingestiegen, nachdem sie zuvor medizinische Tests über sich ergehen lassen mussten. Mit dabei war Xavi Hernández, bei dem bis zum Ende offen war, ob er beim FC Barcelona verbleibt. Für Ivan Rakitić war es die erste Trainingssession mit seinen neuen Teamkameraden.

Luis Enrique kann ab heute fast auf den gesamten Kader des FC Barcelona zurückgreifen. Acht WM-Teilnehmer nahmen nach routinemäßigen medizinischen Prüfungen am Morgen wieder das Training auf – Sergio Busquets, Piqué, Alba, Song, Xavi, Iniesta, Rakitić und Pedro

durften zum ersten Mal die knalligen Shirts überstreifen, mit denen sie wahrscheinlich noch von der internationalen Raumstation aus zu erkennen sind. Vor allem Piqué steht das Trikot richtig gut, und wie das Bild oben eindrucksvoll zeigt, hatte er dazu auch sofort eine passende Pose parat.

Aber zurück zum Tagesgeschäft: Enrique trainierte heute mit 24 Spielern, 16 Teilnehmer kamen aus der ersten Mannschaft. Aus der zweiten Mannschaft durften Patric, Edgar Ié, Grimaldo, Samper, Halilović, Munir, Sandro und Adama Traoré mittrainieren. Adriano absolvierte Übungen außerhalb der Gruppe, Herzrhythmusstörungen hatten ihn bekanntlich außer Gefecht gesetzt.

Die Teilnahme von Xavi am Training ist ein gewichtiges Indiz dafür, dass er die kommende Saison mit dem FC Barcelona noch einmal in Angriff nehmen wird. Die Gerüchte um seinen Abschied machten gestern eine Kehrtwendung, ein Verbleib sei nach einem zur Zufriedenheit des Kapitäns verlaufenden Gespräch mit Trainer Luis Enrique nun sehr wahrscheinlich. Die Fans nahmen diese Kunde positiv auf – Xavi könne weiterhin ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft sein.

Zunächst muss Maestro aber an seinem Trainingsrückstand arbeiten. Morgen um 9.30 Uhr beginnt die erste Trainingseinheit, die zweite folgt um 18.30 Uhr, um der großen Hitze zu entgehen. Mit dabei dann sicherlich Jérémy Mathieu, der heute einen Vierjahresvertrag unterschrieben und soeben eine Pressekonferenz gegeben hat. Seine Aussagen liefern wir euch morgen nach – wer es eilig hat, kann die wichtigsten Zeilen bei uns auf Facebook nachlesen.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE