Hat Griezmann schon unterschrieben? Lenglet lobt: “Einer der besten Spieler der Liga”

StartNewsHat Griezmann schon unterschrieben? Lenglet lobt: "Einer der besten Spieler der Liga"
- Anzeige -

Antoine Griezmann und sein möglicher Wechsel zum FC Barcelona ist das Thema, das die spanische Medienlandschaft bestimmt. Nun lobte Barças Innenverteidiger Clément Lenglet öffentlich den Angreifer von Atlético Madrid – während ein Radiosender behauptet, Griezmann habe bereits im März bei den Katalanen unterschrieben.

Cadena SER: Griezmann seit März mit Barça einig

Nachdem Atlético Madrid offiziell bekannt gab, dass Antoine Griezmann den Verein im Sommer verlassen wird, wurde eine zeitnahe Verkündung des Transfers zum FC Barcelona erwartet. Doch bisher ist diese Bestätigung noch nicht erfolgt, die Gerüchteküche brodelt seitdem. Kaum ein Tag vergeht, an dem in Spaniens Gazetten kein neues Gerücht oder eine neue Wasserstandsmeldung aufkommt. Wie der spanischen Radiosender Cadena SER nun behauptet, soll Griezmann bereits im November 2018 die Gespräche mit Barcelona begonnen haben. Im März sollen sich beide Parteien sogar schon auf die endgültigen Vertragsdetails verständigt haben.

Der Franzose, der bei Atléti noch bis 2023 unter Vertrag steht, soll diese Einigung unterzeichnet haben, was bedeuten würde, dass ein Transfer des 28-jährigen Anfang Juli verkündet werden könnte – denn dann sinkt seine Ausstiegsklausel übereinstimmenden Medienberichten zufolge von 200 auf 120 Millionen Euro.

Doch Atlético Madrid könnte die frühen Verhandlungen Barças mit dem Spieler zum Anlass für eine Beschwerde bei der FIFA nehmen, heißt es nun unter anderem in der AS. Schon im vergangenen Jahr beschwerte man sich, weil die Katalanen ohne das Einverständnis des Klubs mit dem Spieler sprachen. Der etwaige Wechsel wartet fast schon täglich mit neuen Wendungen auf. 

      Zum Thema:

Doch nicht nur der Transfer ansich, auch die Begleitumstände des möglichen Wechsels zum FC Barcelona sind medial derzeit ein großes Thema. Wie unter anderem die Sport berichtete, sollen einige Barça-Spieler nicht einverstanden sein mit einem Transfer des Franzosen – vor allem die Absage im Sommer 2018, die Griezmann entsprechend per Dokumentation inszenierte, soll in der Mannschaft alles andere als gut angekommen sein. Auch im Board gibt es Vorbehalte. In der katalanischen Presse heißt es, Barça sei immer noch unentschlossen.

Lenglet mit Lob für Griezmann

Es wird derzeit viel spekuliert, wie in Spanien eben üblich, derweil sprach Clément Lenglet, der kürzlich für die französische Nationalmannschaft nominiert wurde, über die Qualitäten des Angreifers – und fand lobende Worte für Griezmann. Auf einer Pressekonferenz sagte Barcelonas Innenverteidiger: „Griezmann ist einer der drei oder vier besten Spieler in La Liga, er schießt jedes Jahr viele Tore. Er wird Atlético verlassen, aber er hat sich noch nicht geäußert, wohin er wechseln wird. Wir wissen nicht, wo er spielen wird, man muss abwarten, aber wir verfolgen das aufmerksam.“

Nach einer grundsätzlichen Abneigung klingt das nicht, auch wenn man die Worte nicht überinterpretieren sollte, schließlich sind beide Kollegen in der Nationalmannschaft – ein Lob gehört auch einfach zum guten Ton. Das Thema Antoine Griezmann, es wird uns in den kommenden Wochen auf jeden Fall noch einige Zeit intensiv begleiten. Ganz so, wie die spanischen Gazetten es mögen.

 

Manuel Behlert

Alex Truica
Freier Sportjournalist, Podcaster und Chefredakteur Barçawelt
- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE