Isaac Cuenca und der FC Barcelona gehen getrennte Wege

StartNewsIsaac Cuenca und der FC Barcelona gehen getrennte Wege
- Anzeige -
- Anzeige -

Nachdem der FC Barcelona Isaac Cuenca mitteilte, dass er in den Plänen von Trainer Luis Enrique keine Rolle spielen wird, kam man schnell zur Übereinkunft, den bis 2015 laufenden Vertrag in beiderseitigem Einverständnis aufzulösen. Der 23-Jährige bestritt insgesamt 30 Spiele für die erste Mannschaft der Katalanen, allesamt in der Saison 2011/12 unter Pep Guardiola.

Die Kaderplanung des FC Barcelona nimmt langsam konkrete Formen an. Nachdem Jonathan dos Santos zum FC Villarreal wechselt, ist Isaac Cuenca

bereits der zweite Akteur, der diese Woche die katalanische Metropole verlassen wird. Noch unter Pep Guardiola prophezeite man dem Flügelspieler eine glorreiche Zukunft, zwei Jahre danach ist die Sachlage nun eine ganz andere. Geplagt durch zahlreiche, teils äußerst schwerwiegende Verletzungen, kam die Karriere des einstigen Talents zum Stillstand und wollte bis zum heutigen Tag nicht wieder an Fahrt gewinnen. Unter diesen Aspekten und angesichts der unfassbaren Konkurrenz bei Barça erscheint eine Neuorientierung des 23-Jährigen als äußerst angemessen. Somit endet der bis 2015 laufende Vertrag mit dem 10. Juli 2014 in beiderseitigem Einverständnis.

Indessen erreichte uns die Meldung, dass Deportivo La Coruña den Offensiv-Akteur offiziell verpflichtet hat. Somit sehen wir den Flügelspieler auch künftig noch in Spaniens erster Liga, denn die Galizier sind in diesem Jahr wieder in die Primera División aufgestiegen. Es könnte also schon sehr bald zu einem Wiedersehen im Camp Nou kommen. Dann allerdings unter ganz neuen Voraussetzungen.

Barçawelt wünscht Isaac Cuenca alles Gute und sagt danke für all die Jahre beim FC Barcelona!

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -