Jordi Alba, Dani Alves, Gerard Piqué und Víctor Valdés nominiert für die FIFA FIFPro World XI

StartNewsJordi Alba, Dani Alves, Gerard Piqué und Víctor Valdés nominiert für die...
- Anzeige -
- Anzeige -

Jordi Alba, Dani Alves und Gerard Piqué wurden heute Mittwoch von der FIFA als Kandidaten für die FIFA FIFPro World XI bekannt gegeben. Die weiteren Kandidaten für die vier Positionen in der Verteidigung der FIFPro-Mannschaft sind David Alaba, Dante, Lahm (Bayern München), Baines (Everton), Cole, Ivanovic, David Luiz (Chelsea), Hummels (Dortmund), Kompany, Zabaleta (Manchester City), Marcelo, Pepe, Sergio Ramos, Raphaël Varane (Real Madrid), Thiago Silva (PSG), und Vidic (Manchester United).

Bereits am Montag wurde Víctor Valdés für die Position des Torhüters nominiert, der mit Gianluigi Buffon (Juventus), Iker Casillas (Real Madrid), Petr Čech (Chelsea) und Manuel Neuer (Bayern München) konkurrieren muss. Die vier Verteidiger und der Torhüter mit den meisten Stimmen werden dann als Mitglieder der FIFPo World XI bei der Weltfußballer-Wahl am 13. Januar bekannt gegeben. Am kommenden Freitag bzw. Montag werden dann die 15 Kandidaten für die drei Positionen im Mittelfeld bzw. im Sturm verkündet. Somit hat der FC Barcelona bereits jetzt schon vier Spieler, die bei der Auswahl der FIFPro dabei sein könnten, zu denen dann sehr wahrscheinlich weitere Spieler aus dem Mittelfeld und Sturm dazukommen werden. In der vergangenen Saison konnten sich schon Gerard Piqué, Dani Alves, Xavi, Andrés Iniesta und Lionel Messi über eine Auszeichnung erfreuen. 

Ablauf der Wahl:

Profifußballer weltweit erhalten eine Wahlkarte und können aus insgesamt 55 Spielern ihre eigene Mannschaft zusammenstellen. Gesucht werden elf Spieler für eine 4-3-3-Aufstellung. Die Spieler mit den meisten Stimmen werden dann von der FIFA und der FIFPro ausgezeichnet. 

Welche Aufstellung wäre für euch die richtige? Wer gehört für euch unbedingt in die FIFPro-Auswahl?

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -