Karriereende: Deco vereint (Ex-)Barçastars

StartNewsKarriereende: Deco vereint (Ex-)Barçastars
- Anzeige -
- Anzeige -

Der Kader des FC Barcelona, mit welchem man im Jahr 2006 die Champions League errang, wird heute zu einem Großteil noch einmal vereint auf dem Fußballfeld stehen – große Namen wie Eto’o, Deco, Messi, Puyol und viele mehr sind also erneut in einem Team vereint. Wie kommt es dazu? Ganz einfach, der Ex-Barça-Star Anderson Luiz de Souza, besser bekannt unter dem Namen Deco, beendet seine Karriere. Heute findet ein Abschiedsspiel für den Portugiesen mit vielen großen Namen vergangener Zeiten statt.

Zu Ehren des Portugiesen Deco wird heute ein Spiel zwischen dem FC Barcelona gegen den FC Porto ausgetragen. Das Besondere daran: Die Teams sind so zusammengestellt, dass ehemalige Kader beider Vereine auf dem Platz stehen werden. Beim FC Barcelona tritt der Kader aus dem Jahr 2006 gegen den Kader Portos aus 2004 an – beide Vereine mit denen Deco in den entsprechenden Jahren die Champions League gewann. Der Portugiese wird je eine Halbzeit pro Team bestreiten. 

FC Porto 2004 – FC Barcelona 2006
25.07.2014 – 20:45
Estádio do Dragão


Kader der Vereine

FC Barcelona 2006:
Juliano Belletti, Carles Puyol, Edmílson, Sylvinho, Oleguer, Xavi Hernández, Giovanni van Bronckhorst, Samuel Eto’o, Lionel Messi, Santi Ezquerro, Eidur Gudjohnsen, Ludovic Giuly, Albert Jorquera, Gabri, Sonny Anderson, Gerard, Ronaldinho*

*Ronaldinho wurde aus dem Kader gestrichen, da sein Arbeitgeber (Atlético Mineiro) ihm keine Freigabe erteilte

FC Porto 2004:
Vítor Baía, Pedro Emanuel, Carlos Secretário, Paulo Ferreira, Mário Silva, Sérgio Conceição, Costinha, Maniche, Jankauskas, Derlei, Benni McCarthy, Jorge Costa, Pedro Mendes, Dmitri Alenichev, Nuno Valente, Ricardo Costa, Jorge Andrade, Ricardo Fernandes, Bruno Vale, Rubens, Bruno Moraes Júnior

Decos Erfolge

Dass Deco ein Spieler von großer Klasse war, sollte jeder wissen, der den Mittelfeldakteur damals spielen sah. Dies spiegelt sich auch in seinen Erfolgen auf Vereinsebene wider. Hier eine Übersicht:

  • UEFA-Cup-Sieger: 2003
  • Champions-Leaugue-Sieger: 2004
  • Champions-Leaugue-Sieger: 2006
  • Portugiesischer Meister: 1999
  • Portugiesischer Meister: 2003
  • Portugiesischer Meister: 2004
  • Portugiesischer Pokalsieger: 2000
  • Portugiesischer Pokalsieger: 2001
  • Portugiesischer Pokalsieger: 2003
  • Spanischer Meister: 2005
  • Spanischer Meister: 2006
  • Englischer Pokalsieger: 2009
  • Englischer Pokalsieger: 2010
  • Englischer Meister: 2010
  • Brasilianischer Meister: 2010
  • Brasilianischer Meister: 2012

Zu den individuellen Erfolgen, die Deco erzielte, zählen folgende:

  • UEFA Fußballer des Jahres: 2004
  • Portugals Fußballer des Jahres: 2004
  • UEFA Mittelfeldspieler des Jahres: 2004
  • UEFA Mittelfeldspieler des Jahres: 2006
  • FIFA Spieler der Klub-Weltmeisterschaft: 2006
- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE