Keine Leihe: Riqui Puig will Barça nicht verlassen

StartNewsKeine Leihe: Riqui Puig will Barça nicht verlassen
- Anzeige -
- Anzeige -

Riqui Puig möchte den FC Barcelona nicht verlassen. Nachdem Trainer Ronald Koeman dem Eigengewächs eine Leihe nahegelegt hatte, hat der 21-Jährige dem Verein in einem Gespräch mitgeteilt, sich bei Barça durchsetzen zu wollen.

Riqui Puig möchte sich nach Angaben des katalanischen Fernsehsenders TV3 beim FC Barcelona durchsetzen. Eine Leihe kommt für den 21-Jährigen nicht in Frage, dies teilten er und sein Berater den Verantwortlichen der Katalanen in einem Gespräch mit.

Trainer Ronald Koeman hatte dem La-Masia-Youngster zuvor einen Wechsel auf Leihbasis nahegelegt, damit dieser Spielpraxis bekomme, da es im Mittelfeld des FC Barcelona “viel Konkurrenz” gibt und er daher nicht mit viel Einsatzzeit rechnen könne, so der Niederländer: “Ich würde ihm empfehlen, auf Leihbasis zu gehen.”

Doch übereinstimmenden spanischen Medienberichten zufolge möchte sich Puig weiter in der ersten Mannschaft der Blaugrana beweisen. Er lehnt eine Leihe zu einem anderen Verein kategorisch ab, obwohl ihm bewusst ist, dass es es unter Koeman schwierig werden wird, auf Einsatzzeiten zu kommen. Im letzten Testspiel gegen den FC Elche stand Puig nicht im Kader, blickte stattdessen konsterniert von der Tribüne auf das Geschehen auf dem Platz drein.

Gemäß Hörfunkjournalist Alfredo Martinez von Onda Cero haben sich bereits “große europäische Vereine” nach Puig erkundigt, sowohl bezüglich einer Leihe als auch eines Kaufs.

Koeman setzt neuerdings auf eine Grundordnung im 4-2-3-1, bei der in den Testspielen Frenkie de Jong und Sergio Busquets die Doppelsechs bildeten und Bayern-Rückkehrer Philippe Coutinho die Zehnerposition bekleiden durfte. Neben Puig legte Koeman auch Carles Aleñà und Pedri einen Wechsel auf Leihbasis nahe, da auch sie es schwer haben werden, auf Einsatzzeiten zu kommen.

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE