Lewandowski wirft Bayern Lügen vor: “Es wurde viel Bullshit über mich erzählt”

StartInterviewLewandowski wirft Bayern Lügen vor: "Es wurde viel Bullshit über mich erzählt"
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

FC Barcelonas Neuzugang Robert Lewandowski hat den FC Bayern München der Lügen bezichtigt. Bezüglich seines Abgangs vom deutschen Rekordmeisters will der Pole etwas klarstellen – und versichern, dass Erling Haaland nichts damit zu tun hat.

Wegen Haaland vom FC Bayern nach Barcelona? Lewandowski dementiert

Nach acht Jahren beim FC Bayern München äußerte Robert Lewandowski öffentlich den Wunsch, eine Veränderung in seiner Karriere herbeiführen zu wollen. Einer der angeblichen Gründe dafür: die Verärgerung darüber, dass hinter seinem Rücken um Erling Haaland gebuhlt wurde. Letzterer entschied sich allerdings nicht für einen Transfer von Borussia Dortmund an die Säbener Straße, sondern zu Manchester City.

Gegenüber ESPN FC bekräftigte Lewandowski nun jedoch, sein Bayern-Abgang “hatte nichts mit Erling zu tun”. Der Neuzugang des FC Barcelona lege großen Wert darauf, dass bei der Wahrheit geblieben wird. “Ich möchte nicht darüber sprechen, was genau passiert ist. Aber wenn die Frage ist, ob die Entscheidung zu gehen, wegen ihm war, nein, ich hätte kein Problem gesehen, wenn er zu Bayern München gegangen wäre”, so Lewandowski.

Lewandowski: Beim FC Bayern “eine schöne Zeit verbracht”

Es gäbe aber “Leute, die haben mir nicht die Wahrheit gesagt, die haben etwas anderes gesagt”, fuhr er fort, ohne dies konkreter auszuführen. “Für mich war es immer wichtig, klar zu sein, wahrhaftig zu bleiben, und vielleicht war das für ein paar Leute das Problem”, meinte der Angreifer hinsichtlich seiner in der Öffentlichkeit getätigten Aussagen, um seinen Wechsel eigenständig voranzutreiben.

Lewandowski provoziert Bayern-Abgang: “In mir ist etwas gestorben”

Beim FC Bayern München fiel Lewandowski damit in Ungnade. Dennoch sei es dem polnischen Nationalspieler wichtig, zu betonen: “Ich hatte ein sehr gutes Verhältnis zu meinen Mannschaftskameraden, zum Betreuerstab, zum Trainer, und das sind alles Dinge, die ich vermissen werde, weil ich dort eine schöne Zeit verbracht habe. Und wir waren nicht nur Freunde auf dem Spielfeld, sondern auch etwas mehr.”

FC Bayern “hat versucht, ein Argument zu finden, warum er mich an einen anderen Verein verkaufen kann”

Das Kapitel habe der Routinier aber nun abgeschlossen. “Ich schlage ein neues Kapitel in meinem Leben und in meiner Karriere auf. Ich habe das Gefühl, dass ich am richtigen Fleck, am richtigen Ort bin”, sagte Lewandowski, wenngleich er einräumen musste: “Alles, was in den letzten Wochen, bevor ich Bayern München verlassen habe, passiert ist, war natürlich auch eine Menge Politik. Der Verein hat versucht, ein Argument zu finden, warum er mich an einen anderen Verein verkaufen kann, denn vorher war es vielleicht schwierig, das den Fans zu erklären.”

Er selbst habe dies akzeptieren müssen, “auch wenn da viel Bullshit, viel Mist über mich erzählt wurde. Das stimmte nicht, aber am Ende wusste ich, dass die Fans, selbst in dieser Zeit, mich immer noch sehr unterstützen.” Auf welche Lügen er genau abzielte und welche Protagonisten, diese verbreitet hätten, darauf ging der 33-Jährige nicht genauer ein. Eines steht allerdings fest: Bei Lewandowskis Abschied aus München bleibt ein fader Beigeschmack.

Adrian Kühnel
Sportjournalist mit Schwerpunkt auf dem spanischen Fußball.
- Anzeige -

25 Kommentare

  1. Also heute sind Eric und Balde herausgestochen. Ich hoffe, wir sparen uns Alonso und holen evtl. Azpilicueta oder belassen es bei den Spielern, die wir haben.

    Insgesamt war’s ne sehr gute preseason. Christensen nahezu fehlerfrei. Garcia verbessert, wenn auch mit Problemen gegen Juve. Ansu sieht besser aus, es fehlt aber noch viel. Die Flügel sind unsere beste Position wahrscheinlich mit überragendem dembele und super starkem Raphinha. Die US Tour hat auf jeden Fall Bock gemacht. Jetzt in Barcelona noch das Fine Tuning und wir werden ne coole Saison haben.

  2. Ich freue mich sehr auf das Spiel heute (morgen). Die Uhrzeit, 01:00, geht ja in Ordnung wenn man bedenkt, dass das Spiel in der USA stattfindet. Ausserdem ist morgen sowieso Sonntag.

    Da es das letzte Testspiel in der USA ist, hoffe ich, dass Xavi heute so ungefähr seine Stammelf für die neue Saison auflaufen lässt. Araujo, Pedri, Busquets, Lewandowski alle in der Startelf. Und natürlich hoffe ich auch, dass Lewandowski heute/morgen endlich trifft! ;)

    Eine Bitte an die Barçawelt: Könntet ihr einen Artikel schreiben, wo ihr auf die vielen Formationen eingeht, die Xavi mit diesem Kader spielen lassen könnte und welche Formation wohl seine Nr.1 sein wird? Das fände ich grossartig, denn ich liebe solche Artikel und da bin ich sicherlich nicht der Einzige.

  3. Ich wäre mit Messi zu Barca nur einverstanden wenn er mind. 75% von Barcas spiele von Beginn an darf,Messi als Backup nö ,Messi als 10er Position kann ich mir gut vorstellen da niemand wirklich auf der 10er Position eingesetzt wird und nicht wirklich überragt , was denkt denn Leva das sei dank 20 Mio. Nettogehalt, er bekommt 100 Flanken auf seinen Fuß und er kehrt Bayern den Rücken zu bitte seit 2021 hatte er nix mehr geleistet, während Kimmich,Müller,Coman und Davies und Co. die Dreksarbeit für den machen dürfte er Tore schießen,ich finde Bayern erinnert mich wie Barca Davies ist Alves 2.0 ,Kimmich ist Xavi 2.0 und Müller ist Inesta 2.0 halt hatten sie anderen Spielstils und Lahm war Puyol 2.0 und J.Boateng war sowie Piqué.Ich mein es gibt Ein Spanischen FcB und ein deutschen fcb so verschieden sind sie nicht z.b die haben fast die gleiche Anzahl an Cl Titeln und Meisterschalen

    • Lieber @moka11mok9 (Neymar)
      als erstem möchte ichn dir sagen, dass es sehr beeindruckend ist, wie du dich hier in den Kommentaren engagierst. Das zeigt mir, dass du ein begeisterter Fussballfan bist, der sich um viele Sachen Gedanken macht. Doch bitte gestatte mir, dir das ein oder andere mit auf den Weg zu geben.
      Nicht die Quantität ist entscheidend, sondern die Qualität und ich muss ganz ehrlich sagen, ich kann sehr oft deinen Gedankengängen nicht folgen. Du kommst mir vor wie ein 13jähriger auf Crack, der nicht in der Lage ist, sich zum Thema zu äußern und statt dessen mit seinen Gedanken immer wieder ins Nirvana abschwirrt, der nicht in der Lage ist, vollständige Sätze, die man auch verstehen kann, zu bilden und der sich ständig in Sachen verliert, die keiner nachvollziehen kann. Du möchtest doch sicher mit den Leuten hier reden, diskutieren, dich austauschen. Du möchtest doch sicher, deine Ideen erläutern und die Ideen anderer hören. Nun, das ist schwer möglich, wenn man dich meist nicht verstehen kann oder wenn es dir schwer fällt, zuzuhören. Vielleicht denkst du da mal drüber nach vor deinem nächsten Post.

      Ich vermeide es an der Stelle mal, auf deinen Post einzugehen, denn dann würde ich mich in deine abschweifende Phantasiewelt begeben, und genau das möchte ich ja verhindern.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE