Live-Ticker VfB Stuttgart 0:3 FC Barcelona: Memphis magisch, Demir mit Debüttor

StartNewsLive-Ticker VfB Stuttgart 0:3 FC Barcelona: Memphis magisch, Demir mit Debüttor
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona hat sein drittes Testspiel der Saison in Deutschland bestritten. Barça gastierte beim VfB Stuttgart in der Mercedes-Benz-Arena und fuhr mit einer starken Leistung einen 3:0-Erfolg ein. Ronald Koeman setzte im Sturm auf Memphis Depay und Antoine Griezmann. Der Live-Ticker zu VfB Stuttgart vs. FC Barcelona.

VfB Stuttgart vs. FC Barcelona im Live-Ticker:

+++ 20:48 Uhr +++ Drittes Testspiel, dritter Sieg. Weiter geht es für die Katalanen am Mittwoch, wenn sie auf dem Weg zurück nach Barcelona einen Zwischenstopp in Salzburg einlegen und dort auf Red Bull treffen. 

+++ 90. Minute +++ Abpfiff! Die Messe ist gelesen. Auch der zweite Abschnitt wird pünktlich beendet. Eine sehr souveräne und gerade in der ersten Hälfte sehenswerte Darbietung des FC Barcelona endet mit einem 3:0-Erfolg. Für die Tore sorgten Memphis (21.), Demir (36.) und Puig (73.), allesamt waren sie toll herausgespielt.

+++ 85. Minute +++ Barcelona versucht, es hier noch deutlich zu machen und das vierte Tor zu markieren. Nicht ausgeschlossen, dass das noch klappt, denn die Defensive der Hausherren präsentiert sich mittlerweile immer wieder ziemlich löchrig.

+++ 80. Minute +++ Riesenchance! Pjanic spielt den Ball hinein, aus kurzer Distanz scheitert Manaj aus kurzer Distanz am Keeper. Der hätte drin sein müssen.

+++ 78. Minute +++ Weitere Wechsel bei Barcelona: Griezmann, Roberto und Memphis und verlassen den Rasen, dafür bekommen Mortimer, Manaj, Pjanic noch einige Minuten.

+++ 73. Minute +++ GOOOOOL! Puig macht alles klar! Überragender Ball in den Lauf, Puig denkt mit, bringt sich in Position. Sein Abschluss geht an den rechten Innenpfosten und von dort aus hinein in die Maschen.

 

 

+++ 71. Minute +++ Puig versucht es von links kommend aus spitzem Winkel, sein Abschluss wird zur Ecke geklärt.

+++ 68. Minute +++ Youngster Demir macht ein wirklich gutes Spiel. Mit einem cleveren Zuspiel versucht er Memphis zu erreichen. Der Ball gerät etwas zu weit.

+++ 62. Minute +++ Barcelona wechselt driemal: Nico, Gavi und De Jong gehen raus, neu im Spiel sind dafür Sergio Busquets, Riqui Puig und Jordi Alba.

+++ 61. Minute +++ Warum nicht? Stuttgart probiert es durch Polster zentral aus der zweiten Reihe, der Ball geht knapp links am Tor vorbei.

+++ 59. Minute +++ Allmählich fängt Barcelona aber wieder an, die Kugel durch die eigenen Reihen wandern zu lassen und sein Spiel in des Gegners Hälfte zu verlagern. Roberto schlägt eine Flanke von der rechten Seite hinein, doch der Stuttgarter Keeper eilt raus und ist zur Stelle.

+++ 56. Minute +++ Die Katalenen sind nach dem Seitenwechsel nicht mehr so drückend überlegen, die Schwaben dafür mutiger. Ob hier für den VfB noch etwas geht?

+++ 52. Minute +++ Erste gefährliche Szene für die Stuttgarter aus guter Position halblinks im Strafraum, aber der Schuss geht am Ende nicht auf das Tor, weil Araújo klärt. 

+++ 49. Minute +++ Lenglet steht wieder, wird aber dennoch ausgewechselt. Leicht humpelnd geht er vom Feld, für ihn ist Ronald Araújo neu in der Partie.

+++ 48. Minute +++ Harter Zusammenprall beim Kampf um den Ball, nach dem nicht nur der VfB-Akteur, sondern auch Lenglet am Boden liegen bleibt. Der Franzose hält sich das Knie, muss behandelt werden.

+++ 46. Minute +++ Anpfiff 2. Halbzeit! Es geht weiter, der zweite Durchgang läuft. Barcelona kommt personell unverändert aus der Kabine.

+++ 45. Minute +++ Halbzeit! Der Schiedsrichter beendet den ersten Spielabschnitt pünktlich. Koemans Team führt völlig verdient dank der Tore von Memphis (21.) und Demir (36.) 2:0. Die Katalanen sind dominant, haben sehr viel Ballbesitz, ließen keine einzige Stuttgarter Gelegenheit zu. Mal sehen, wie sie personell aus der Kabine kommen werden. Bis gleich!

+++ 42. Minute +++ Absolut seltenes Bild: Jetzt sind mal alle Barcelona-Spieler in der eigenen Hälfte, kein einziger in der gegnerischen. Den Schwaben gelingt es momentan, sich etwas zu befreien, die Katalanen vom eigenen Tor fernzuhalten.

+++ 39. Minute +++ Fast das Dritte! Griezmann schließt in Folge einer Ecke aus rechter Position und etwa vier Metern ab, trifft den Ball aber nicht richtig. Drüber!

+++ 36. Minute +++ GOOOOL!!! Sensationell gespielt! Memphis steckt klasse durch auf Griezmann, dessen Hereingabe von der linken Seite in der Mitte von Demir verwertet wird. Ein weiterer toller Treffer. Barcelona lässt Stuttgart keine Chance.

+++ 33. Minute +++ Ballbesitz, Ballbesitz, Ballbesitz. Aber außer des Treffers gibt es hier tatsächlich noch keinen nennenswerten Abschluss der Blaugrana. Ob sich das bis zur Pause ändert? Der VfB kommt indes nicht einmal wirklich zu Vorstößen. Neto ist dann nur dann beschäftigt, wenn es Rückpässe gibt. 

+++ 27. Minute +++ Ein Stuttgarter lässt auf der linken Außenbahn das Bein gegen Memphis stehen – kein Pfiff vom Schiedsrichter. Der Niederländer protestiert erneut, diesmal hätte der Referee auch pfeifen müssen. Es wäre ein Freistoß aus guter Position gewesen.

+++ 25. Minute +++ Stark! Demir kommt mit viel Tempo über die rechte Seite, lässt seinen Gegner aussehen. Der Doppelpass mit Griezmann misslingt dann aber. Barcelona auch nach der Führung am Drücker.

+++ 21. Minute +++ GOOOOL!!! Memphis Depay sorgt für die Führung der Katalanen! Langer Ball von De Jong aus dem Mittelfeld, sein Landsmann nimmt das Spielgerät prächtig an, düpiert seinen Kontrahenten, legt ihn sich auf den rechten Fuß und verwandelt. Ein sehenswertes und völlig verdientes 1:0.

+++ 20. Minute +++ Jetzt mal ein schneller Gegenstoß der gut verteidigenden Stuttgarter. Ein langer Ball aus der eigenen Defensive heraus, in Barcelonas Hälfte eilt Neto denn aber aus seinem Tor und erobert den Ball.

+++ 15. Minute +++ Depay tritt einen Freistoß aus dem Mittelfeld hinein, das runde Leder findet aber keinen Abnehmer. De Jong kommt auf Nähe des zweiten Pfostens deutlich nicht mehr dran. Depay orientiert sich übrigens viel in die Zentrale, ist dort oft die Anspielstation Nummer eins.

+++ 14. Minute +++ Stuttgart hat Barcelona hier bislang nichts entgegenzusetzen, was allein schon daran liegt, dass sich der Ball nahezu ausschließlich in den Reihen der Katalanen befindet. Entsprechend machen immer wieder Pfiffe die Runde durch das Stadion.

+++ 11. Minute +++ Kein Elfmeter! Depay schlägt einen Haken, geht zu Boden, fordert einen Strafstoß. Der Schiedsrichter zeigt aber sofort an: weiterspielen. Der Niederländer beschwert sich, fiel letztlich aber wohl zu leicht.

+++ 9. Minute +++ Dest will sich über die linke Seite durchtanken, sein Gegenspieler stellt aber einfach den Körper rein und verhindert eine Hereingabe. Eine gefährlicher Abschluss von der Blaugrana lässt noch auf sich warten.

+++ 5. Minute +++ Das sah zunächst vielversprechend aus. Depay verlagert gut auf die rechte Seite, Barcelona mit drei eigenen Akteuren gegen zwei Stuttgarter. Demir will den Ball von der rechten auf die linke Seite zu Griezmann befördern, aber der Pass misslingt total. Keine Gefahr für den VfB. Depay spielt heute übrigens mit der Nummer 11, zuletzt war es noch die 9. Eine feste Nummer hat er noch nicht.

+++ 3. Minute +++ Freistoß für die Katalanen aus dem rechten Halbfeld, aber der Ball findet in der Mitte keinen Mitspieler. Barcelona übernimmt hier in den ersten Minuten das Kommando.

+++ 1. Minute +++ Erste schnelle Erkenntnis: Wie prognostiziert hat Koeman ein 4-3-3 gewählt.

+++ 18:59 Uhr +++ Anstoß! Los geht’s in Stuttgart. Barcelona tritt im blau-roten Heimdress auf und stößt an, Stuttgart agiert in weißen Trikots mit schwarzer Hose und weißen Stutzen.

+++ 18:59 Uhr +++ So, jetzt schreiten beide Teams samt der Schiedsichter auf den Rasen. Auf den Rängen ist die Vorfreude groß.

+++ 18:50 Uhr +++ Beide Mannschaften gehen gerade vom Aufwärmen zurück in die Kabine. In wenigen Minuten rollt hier der Ball. Die Partie seht ihr übrigens auch live im Free-TV bei ServusTV.

+++ 18:40 Uhr +++ Willkommen im Liveticker! Ursprünglich das Testspiel VfB vs. Barça schon seit 40 Minuten laufen sollen. Weil die Katalanen aber im Stau standen, wurde der Anstoß um eine Stunde nach hinten verschoben. Heißt: Um 19 Uhr geht’s los. Am Nachmittag war wiederum ungewiss gewesen, ob die Partie überhaupt stattfindet. Nach Saša Kalajdžić Anfang der Woche wurden im VfB-Team kurzfristig nämlich zwei weitere Akteure, nicht namentlich genannt, positiv auf das Coronavirus getestet.

So läuft der FC Barcelona in der Mercedes-Benz-Arena auf:

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE