Ticker zum Messi-Beben: Alle Reaktionen und Entwicklungen zu Messis Abgang

StartNewsTicker zum Messi-Beben: Alle Reaktionen und Entwicklungen zu Messis Abgang
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona ließ selbst offiziell die Bombe platzen. Lionel Messi verlässt den FC Barcelona. Es ist das Ende einer Ära, die Sportwelt ist erschüttert. Alle Reaktionen, Entwicklungen und Infos – das Messi-Beben im Live-Ticker.

In diesem Live-Ticker informieren wir euch über die Reaktionen zu Lionel Messis Abgang vom FC Barcelona.

+++ 10:25 Uhr +++

Antoine Griezmann wurde, als er zum Training beim FC Barcelona vorfuhr, von den dort wartenden Fans ausgebuht. Sie schrien ihm zu: “Es ist deine Schuld, dass Messi geht!”. Damit spielen sie darauf an, dass Messis Vertrag wegen Barças zu hoher Gehaltskosten nicht bei der Liga registriert werden kann – Griezmann ist derzeit Topverdiener bei den Katalanen.

+++ 09:45 Uhr +++

Kurz bevor Joan Laporta um 11 Uhr auf einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz vor die Medienvertreter treten wird, haben sich bereits einige Fans vor dem Camp Nou eingefunden, um für einen Verbleib von Lionel Messi beim FC Barcelona zu skandieren.

+++ 22:28 Uhr +++

Der Klub hat auf seinem YouTube-Kanal mittlerweile eine Livestream-Ankündigung zur PK mit Laporta am Freitag eingerichtet. Fälschlicherweise aber mit 23 statt 11 Uhr als Startzeit. Das dürfte noch korrigiert werden.

https://www.youtube.com/watch?v=Sd3DWZZcRgY

+++ 22:12 Uhr +++

Seit nunmehr über zwei Stunden steht fest, dass Messi nicht in Barcelona bleibt. Bislang hat darauf öffentlich aber noch kein einziger Profi der Blaugrana reagiert.

+++ 21:53 Uhr +++

Mittlerweile ist Messi auch von der Website von Barça in der Kader-Übersicht verschwunden. Die vergangenen Tage und Wochen hatte ihn der Klub trotz des längst ausgelaufenen Vertrags dort noch behalten. 

+++ 21:48 Uhr +++

Aus dem Umfeld einiger Leistungsträger der Mannschaft heißt es laut Radiosender Cope, selbst die weiteren Kapitäne hätte die Mitteilung über das Messi-Aus kalt erwischt. Sie hätten rein gar nichts von dem möglichen Szenario eines Abgangs gewusst.

+++ 21:39 Uhr +++

Die Frage, die sich nun relativ zügig stellt: Wohin zieht es La Pulga jetzt eigentlich? Gehandelt werden bei solchen Mega-Deals natürlich umgehend PSG und Manchester City. Nun erreicht uns die Mitteilung: Die Skyblues haben sich die Dienste von Jack Grealish gesichert – für 117 Millionen Euro! Obendrein bekommt der Engländer dort auch noch die Nummer 10. Und jetzt, Leo? FC Chelsea? Manchester United? Rückkehr nach Argentinien?

+++ 21:26 Uhr +++

Mit diesem plötzlichen Paukenschlag hat Messi selbst offenbar niemals gerechnet. Wie die Sport schreibt, sei der Argentinier am Boden zerstört, Barcelona verlassen zu müssen.

+++ 21:07 Uhr +++

Der FC Barcelona verabschiedet Messi mit diesem Video. 7 Minuten der besten, besondersten Messi-Momente. Anschauen auf eigene Gefahr, es droht viel Gänsehaut und Wehmut.

+++ 20:55 Uhr +++ 

Freitag um 11 Uhr wird der FC Barcelona eine Pressekonferenz abhalten. Präsident Joan Laporta erklärt sich dann öffentlich zur Causa Messi.

+++ 20:33 Uhr +++

Harmloses Urlaubsfoto? Von wegen… Vor zwei Tagen postete Neymar ein Bild, auf dem er, Messi und die PSG-Spieler Angel Di Maria, Leandro Paredes und Marco Verratti auf Ibiza posierten. Jetzt erstrahlt dieses Bild in ganz anderem Lichte.

+++ 20:15 Uhr +++

Es dauerte nicht lange, da meldeten sich natürlich die ersten Klubs augenzwinkernd zu Wort. So der RCD Mallorca, frisch in die 1. spanische Liga aufgestiegen. “Wir haben Platz und bieten dir unser Paradies. Aber die Nummer 10 gehört Antonio Sanchez”, so Mallorca auf Twitter.

+++ 20:00 Uhr +++

Die Bombe platzte offiziell um 19:46 Uhr auf Social Media: Dann nämlich veröffentlichte Barça auf Twitter ein offizielles Statement, dass Messi seinen Vertrag bei Barça nicht verlängern wird. Der Grund, so Barça: “Aufgrund wirtschaftlicher und struktureller Hindernisse (Bestimmungen der spanischen LaLiga)” könnte seine Vertragsverlängerung “nicht formalisiert werden”. Und das, obwohl sich Klub und Spieler über eine weitere Zusammenarbeit einig seien, so Barcelona. “Beide Partien haben die klare Absicht, heute einen neuen Vertrag zu unterzeichen.” 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE