Manchester United und Barça: Mina-Deal geplatzt, Pogba neues Ziel

StartNewsManchester United und Barça: Mina-Deal geplatzt, Pogba neues Ziel
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach der Verpflichtung von Arturo Vidal wird immer häufiger darüber berichtet, dass Valverde noch zwei weitere Spieler für seinen Kader möchte. Die Rede ist dabei von einem Ersatz für den abgewanderten Lucas Digne und von einem weiteren Mittelfeldspieler. Cucurella scheint Valverde nicht wirklich überzeugt zu haben, aber für die Linksverteidigerposition gibt es noch keinen konkreten Namen – für das Mittelfeld hingegen schon: Paul Pogba. Der Transfer von Yerry Mina zu Manchester United soll unterdessen geplatzt sein.

Der Franzose soll gemäß Mundo Deportivo das nächste Transferziel sein. Sein Agent Mino Raiola soll angeblich nach Manchester reisen, um dem Verein anzubieten, Pogba um 100 Mio. Euro zu verkaufen. Die Operation ist ziemlich schwierig, da in England das Transferfenster bereits am 9. August, also diesen Donnerstag schließt. Englische Vereine dürften dann zwar weiterhin Spieler verkaufen, aber Ersatz könnte keiner mehr verpflichtet werden.

Valverde äußerte sich über Pogba: „Paul Pogba ist ein großartiger Spieler, der aktuell aber für ein anderes Team spielt. Wir sind Barça und immer dafür offen, unser Team zu verbessern. Wir müssen auf alles Vorbereitet sein.“

Ein Wechsel in die andere Richtung soll angeblich geplatzt sein: Yerry Mina war ursprünglich ein Transferziel von Manchester United, zumindest laut übereinstimmenden Medienberichten. Nachdem der Transfer von Harry Maguire zu United aber nicht zustande kam, hatte man Interesse an Mina gezeigt. Das neue Transferziel soll jetzt allerdings Toby Alderweireld von Tottenham sein. Barça muss sich somit wohl nach einem neuen Käufer für Mina umsehen.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE