Marlon Santos für 2 Jahre an OGC Nice verliehen

StartNewsMarlon Santos für 2 Jahre an OGC Nice verliehen
- Anzeige -
- Anzeige -

Marlon Santos verlässt den FC Barcelona – zumindest vorübergehend. Die kommenden beiden Spielzeiten soll der brasilianische Innenverteidiger für den OGC Nice auflaufen. Barça behält sich die Möglichkeit den Spieler schon nach einem Jahr zurückzuholen, während Nice eine Kaufoption erhält. Als vierter Innenverteidiger im Kader der Blaugranas bleibt damit höchstwahrscheinlich Thomas Vermaelen in der Mannschaft für die Spielzeit 2017/18.

Nachdem Marlon heute vom Training fernblieb, wurde vom Verein angekündigt, dass er auf dem Weg nach Nizza ist, um sich dort der sportmedizinischen Untersuchung zu unterziehen. Anschließend kam es zum Vertragsschluss zwischen dem Spieler und dem neuen Verein. Zwischen dem FC Barcelona und dem OGC Nice war schon zuvor alles klar. Es soll sich um eine Leihe über zwei Spielzeiten, also bis zum 30.06.2019 halten. Barcelona hält sich dabei die Option offen, den 21-Jährigen schon nach einem Jahr zurückzuholen, wobei die genauen Modalitäten hier nicht ganz klar sind. Nice dagegen kann nach Medienberichten Marlon wohl für 20 Millionen Euro kaufen – diese Option greife aber erst nach dem zweiten Jahr, könne also mit einer vorzeitigen Rückholaktion vonseiten Barças verhindert werden.

Marlon spielte in der Saison 2016/17 auf Leihbasis für die zweite Mannschaft des FC Barcelona. Der Verein bediente sich am Ende der vorher festgelegten Kaufoption und holte den Innenverteidiger für 5 Millionen Euro von Fluminese. Marlons aktueller Vertrag läuft bis 2020.

Seine Leihe hat jedoch nichts mit Jean Michaël Seri zu tun, dessen Transfer zum FC Barcelona mittlerweile nahezu ausgeschlossen ist. Sehr wohl hat der Fortgang Marlons jedoch Einfluss auf den aktuellen Kader der Blaugranas. Denn nun stehen nur noch vier Innenverteidiger zu Verfügung. Aller Voraussicht nach wird also Thomas Vermaelen in dieser Saison in der katalanischen Hauptstadt bleiben, nachdem in den letzten Wochen auch schon über seinen Abgang spekuliert wurde. In den nächsten Tagen sucht der FC Barcelona aber noch nach Lösungen für weitere Spieler, ist der Kader mit 26 Spielern (ohne möglichen Neuzugang) ja noch zu groß. Spekuliert wird in erster Linie über die Zukunft von André Gomes, Arda Turan, Rafinha, Douglas und Munir.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE