Matheus Fernandes: „Busquets hat mich inspiriert“

StartNewsMatheus Fernandes: "Busquets hat mich inspiriert"
- Anzeige -
- Anzeige -

Im Winter hat der FC Barcelona den Brasilianer Matheus Fernandes für die neue Saison verpflichtet, nach seiner Leihe zu Real Valladolid stößt er nun zu den Katalanen. Bei BarçaTV sprach der Neuzugang von Palmeiras nun über seine Ambitionen, seine Vorbilder sowie seine bisherigen Erfahrungen in La Liga.

Matheus Fernandes…

…über seine Qualitäten: 

„Ich bin groß und schnell, und ich kann Gegner mit meiner Geschwindigkeit schlagen. Ich gewinne auch Bälle. Ich weiß, wie man Pressing spielt und ich bin geschickt. All dies wird mir helfen, mich auf das Spiel bei Barcelona einzustellen. Ich denke der Umstand, dass wir Brasilianer den Ball gerne am Fuß behalten, wird helfen. Der FC Barcelona macht alles mit dem Ball, und das ist fundamental und sehr wichtig für mich, und es ist das, woran ich jeden Tag am härtesten dran arbeite. Ich versuche jeden Tag besser zu werden und ich werde alles tun, um dem FC Barcelona zu helfen.“

…über seine Ambitionen: „Ich möchte große Titel gewinnen. Es war schon immer mein Traum, für Barça zu spielen, und jetzt wo ich die Chance dazu bekommen habe, möchte ich den bestmöglichen Eindruck hinterlassen und falls es möglich ist auch meine Karriere hier beenden. Ich hatte schon immer Ambitionen und ich wollte immer mit so großartigen Spielern zusammenspielen – solche Spieler, die mich als Kind beeinflusst haben – und dann in ihre Fußstapfen treten. Als ich gehört habe, dass Barça an mir interessiert war, war es befriedigend zu wissen, dass ich Dinge richtig gemacht habe. Denn wenn ein großer Klub anklopft, dann tut er dies, weil du gute Arbeit geleistet hast.“

…über seine Vorbilder: „Ich habe viele Spieler bewundert, am meisten allerdings Sergio Busquets, er hat mich immer inspiriert. Da waren andere wie Xavi, Iniesta und Messi, die allesamt Vorbilder für mich waren. Ich bin so stolz, dass die Leute mich mit einem so großartigen Spieler vergleichen, meinem persönlichen Helden (gemeint ist Busquets, Anm. d. Red.). Ich weiß nicht, ob ich jemals in der Lage sein werde, das zu leisten, was er im Barça-Trikot geleistet hat, aber ich hoffe, dass ich hier eine gute Karriere haben werde und alles tue, um einen Beitrag für den FC Barcelona zu leisten.“ 

…über Lionel Messi: „Ich kann es immer noch nicht glauben, dass ich mit Messi zusammenspielen werde, und mit Busquets – für mich ist das ein Traum, der wahr wird. Ich bin so glücklich, dass ich eine Umkleide mit diesen Spielern teilen werde.“

…über sein La-Liga-Debüt für Real Valladolid: „Ich habe nicht erwartet, gegen Atlético Madrid zu spielen. Ich war fokussiert, ich wusste, was ich zu tun hatte. Ich hatte schon eine zeitlang mit Valladolid trainiert, und ich habe nicht nur das Spiel absolviert, sondern wurde auch zum Man of the Match gewählt. Ich war so glücklich. Ich werde besser und besser und arbeite sehr hart an mir.“

…darüber, dass er nun weiter in La Liga spielen kann: „Ich habe immer davon geträumt, hierhin zu kommen und für Barça in La Liga zu spielen. Ich denke, hier wird der beste Fußball der Welt gespielt. Ich hatte ein paar Zweifel, bevor ich das erste Mal den Platz betreten habe, aber sobald du den Ball hast und die Fans hinter dir hörst, weißt du, was zu tun ist. Ich denke, dass dies eine der besten Ligen der Welt ist.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE