Memphis Depay beim FC Barcelona angekommen: „Erwarte, viele Titel zu gewinnen“

StartNewsMemphis Depay beim FC Barcelona angekommen: "Erwarte, viele Titel zu gewinnen"
- Anzeige -
- Anzeige -

Memphis Depay ist am Montag endlich beim FC Barcelona angekommen. Der EM-Urlaub ist vorbei, bevor er am Donnerstag offiziell präsentiert wird, gab der niederländische Neuzugang sein erstes Interview als Barça-Spieler – und erklärte dabei, warum er sehr gut zum FC Barcelona passt.

Memphis Depay ist beim FC Barcelona angekommen. Nachdem der Offensivspieler, der ablösefrei von Olympique Lyon verpflichtet und noch während der Europameisterschaft am 19. Juni offiziell als Transfer bestätigt wurde, ist er am Montag auch endlich in Barcelona eingetroffen.

Der EM-Urlaub ist beendet, ab sofort geht die Saison für den holländischen Neuzugang bei seinem neuen Klub los – exakt einen Monat nach der Transferverkündung also. „Es ist ein besonderer Tag“, erklärte Depay gegenüber BarçaTV in seinem ersten Interview als Spieler des FC Barcelona und trug dabei ein rotes Poloshirt seines neuen Klubs: „Ich freue mich sehr darauf, den Klub und das Stadion kennenzulernen.“ Am Donnerstag soll es die offizielle Präsentation geben, dann wird er den versammelten Pressevertreten vorgestellt.

Memphis Depay: „Barça hat reiche Historie“

Vorab sprach er aber noch ein paar Sätze ins BarçaTV-Mikrofon: „Ich erwarte, viele Titel zu gewinnen – deswegen bin ich zu diesem wunderschönen Verein gewechselt. Ich denke, dafür steht der Verein auch, er hat eine reiche Historie“, so Depay über seine Zielsetzung.

Nach dem überraschend frühen EM-Aus der niederländischen Nationalmannschaft im Achtelfinale gegen Tschechien sind Depays Akkus aufgeladen, der Angreifer freut sich, endlich loslegen zu können: „Jetzt ist es an der Zeit, sich wieder zu fokussieren, sich so schnell wie möglich einzuleben und gut in die Saison zu starten.“

Zum FC Barcelona passe er dabei mit seinem Spielstil sehr gut, findet der 27-Jährige: „Ich liebe es, angriffsorientierten Fußball zu spielen, kreativ auf dem Platz zu sein, Chancen zu kreieren und Tore zu schießen. Für mich ist es also ziemlich perfekt, wie Barcelona spielt.“

Depay: „Koeman hat mir Selbstvertrauen gegeben“

Wie Depay schon in der Vergangenheit des Öfteren betont hatte, war auch ein Grund für seinen Wechsel Trainer Ronald Koeman, unter dem er bei der niederländischen Nationalelf gespielt hatte und unter dem er unbedingt wieder spielen wollte. „Ich glaube, unter ihm habe ich die größten Schritte gemacht, als ich für die Nationalmannschaft spielte und da sehr wichtig war. Er hat mir sehr viel Selbstvertrauen gegeben und mich auch unterstützt, als ich verletzt war.“

Depay hatte sich im Dezember 2019 das Kreuzband gerissen. Eine schwere Zeit, in der ihm der damalige Bondscoach Koeman zur Seite stand, wie der Ex-Lyon-Akteur erklärt: „Er hat gesehen, wie ich mich zurück gekämpft habe.“ Koeman war über ein Jahr lang ein großer Befürworter der Verpflichtung Depays, nun hat es also endlich geklappt. Und Memphis Depay freut sich, künftig wieder unter Koeman spielen zu können. „Er hat mich total unterstützt, hier her zu kommen und mich dem größten Verein der Welt anzuschließen. Ich bin sehr froh darüber, dass er hier ist und ich bin bereit, auch für ihn zu kämpfen.“

Alex Truica
Freier Sportjournalist, Podcaster und Chefredakteur Barçawelt
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE