Messi spricht über Barças CL-Aus und Argentiniens Ziele

StartNewsMessi spricht über Barças CL-Aus und Argentiniens Ziele
- Anzeige -
- Anzeige -

Das schmerzliche Aus des FC Barcelona im Halbfinale der Champions League gegen den FC Liverpool ist immer noch allgegenwärtig, nun äußerte sich Lionel Messi zum 0:4 an der Anfield Road. Zudem sprach Messi über seine Ziele mit der argentinischen Nationalmannschaft.

Lionel Messi weilt aktuell mit Argentiniens Nationalmannschaft in der Heimat, wo er sich auf die anstehende Copa America

vorbereitet. Hier sprach Messi in einem Fernsehinterview mit Fox Sports Argentina über die Ziele mit der Albiceleste. „Wenn ich meine Karriere beendet habe, möchte ich mit Argentinien etwas gewonnen haben“, so Messi, „oder es zumindest so oft wie möglich versuchen.“

Drei Finals in Folge hat Messi mit Argentinien verloren, zweimal bei der Copa America 2015 und 2016 jeweils gegen Chile und dazu das WM-Finale 2014 gegen Deutschland. Doch La Pulga schickt eine Nachricht an alle seine Zweifler im Land. „An alle Leute, die schlecht über mich reden: Ich will aufstehen und es ein weiteres Mal versuchen. So ist das Leben: Wenn du hinfällst, musst du wieder aufstehen und für deine Träume kämpfen.“

Messi: „Liverpool hatte mehr Siegeswille“

Apropos hinfallen und aufstehen, spektakulär hingefallen ist sein FC Barcelona im Halbfinal-Rückspiel gegen den FC Liverpool. Auch darüber sprach Messi: „Ich hätte mir niemals vorstellen können, dass uns das in Liverpool passieren würde – nach dem, was uns in Rom passiert war. Wir durften das nicht zulassen – aber wir wussten, dass es schwer werden würde.“

Barcelonas Nummer 10 erklärte ehrlich – ähnlich wie auch Gerard Piqué bereits – dass die Pleite in Rome mentale Spuren hinterlassen hatte: „Als sie trafen, war das, was in Rom passiert war, in unseren Köpfen.“ Das führte dazu, dass Liverpool am Ende verdient weiter kam, wie Messi erklärte. „Physisch waren sie uns überlegen. Wir haben nicht dagegen gehalten. Wir haben dumme Fehler gemacht. Sie waren bezüglich Siegeswille und Einsatz besser als wir.“

Zum Thema:

Piqué über den Albtraum in Liverpool: Rom-Pleite führte zu Blockade

Barça braucht eine Blutauffrischung – neuer Eifer und Elan sind nötig

Barçawelt Redaktion
Freier Sportjournalist, Podcaster und Chefredakteur Barçawelt
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE