Messis Abschieds-PK im Ticker: “Ich bin nicht bereit dafür”

StartNewsMessis Abschieds-PK im Ticker: "Ich bin nicht bereit dafür"
- Anzeige -

Nachdem der FC Barcelona den Vertrag von Lionel Messi nicht verlängern konnte, wird der Argentinier nun auf einer Pressekonferenz (ab 12 Uhr) über seinen Abschied von Barça sprechen. Hier gibts die PK im Live-Ticker.

Damit ist die Pressekonferenz sowie Lionel Messis Zeit beim FC Barcelona beendet.

+++

“Ich war bereit, mein Gehalt um 50 Prozent zu senken, nach mehr wurde ich nie gefragt. Alles andere, was die Leute behaupten, ist falsch. Ich habe alles in meiner Macht stehende getan.”

+++

“Ich hätte gerne versucht, hier noch einmal die Champions League zu gewinnen. Ich denke, wir hatten [in den vergangenen Spielzeiten] eine Chance, sie noch einmal gewinnen können, aber so ist der Fußball.”

+++

Auf die Frage, ob er mehr hätte tun können, um zu bleiben: “Wie ich bereits geagt habe, habe ich alles getan, um zu bleiben. Aber es war unmöglich.”

+++

 

Gefällt euch der Podcast? Dann könnt ihr TIKI TAKA jetzt bei Patreon oder Paypal unterstützen, aktiver Teil des Podcasts werden und bei der Sendung mitreden – es gibt sogar Merchandise!

Become a Patron!

 

Auf die Frage, wie er damit umgehen würde, wenn er nächste Saison auf den FC Barcelona treffen würde: “Die Leute hier kennen mich. Wenn ich [auf dem Platz als Gegner] hierhin zurückkehre, werde ich kämpfen. Ich möchte meine Karriere beenden, indem ich um Titel kämpfe. Ich möchte gewinnen. Das ist meine Mentalität und das war sie immer als hier ich war.”

+++

Auf die Frage, wie er sich gefühlt hat, als er erfuhr, dass Barça seinen Vertrag nicht verlängern kann: “Es war wie ein Schlag. Es war schwierig und ich war traurig. Ich fühle mich deswegen immer noch schlecht.”

+++

Auf die Frage, ob er in Zukunft für eine Abschiedsfeier im Camp Nou vor den Fans offen wäre: “Ja, aber ehrlich gesagt wäre es nicht dasselbe. Der Moment zu gehen ist jetzt, aber für die Fans würde ich es machen.”

+++

Auf die Frage, wie Barça ohne ihn aussehen wird: “Barça ist eines der besten Teams auf der Welt, sie haben klasse Spieler und es werden mehr in der Zukunft kommen. Wie Laporta gesagt hat: der Klub steht über allem. Die Leute werden sich daran gewöhnen.”

+++

“Ich bin sehr traurig, weil ich den Klub nicht verlassen wollte, dies ist der Klub, den ich liebe.”

+++

Auf die Frage, ob dies die schwierigste Zeit seiner Karriere ist: “Ja, ohne Zweifel.”

+++

Auf die Frage, ob er nun zu PSG wechselt: “Das ist eine Möglichkeit, aber es ist noch nichts beschlossen. Ich habe nach Barcelonas Statement viele Anrufe bekommen. Wir sprechen noch, aber zurzeit ist noch nichts vereinbart.”

+++

“Wir müssen die Situation nun akzeptieren und nach vorne schauen.”

+++

“Ich habe noch nicht ganz realisiert, nun in der Position zu sein, den Klub zu verlassen.”

+++

“Ich habe alles getan, was in meiner Macht stand [um zu bleiben], aber es war nicht möglich, wegen den Liga-Regularien. Letztes Jahr wollte ich nicht bleiben, das habe ich auch so gesagt. Dieses Jahr wollte ich bleiben, aber ich kann nicht.”

+++

Auf die Frage nach seinem schönsten Moment bei Barça: “Das ist sehr schwierig, nach all den Jahren. Vielleicht die Zeit, als ich mein Debüt gegeben habe. Damals ist mein Traum wahr geworden. Alles, was danach kam, war unglaublich.”

+++

Nach Standing Ovations für Messi dürfen nun die Pressevertreter ihre Fragen stellen.

+++

“Hoffentlich kann ich eines Tages zurückkehren, in welcher Form auch immer.”

+++

“Ich verlasse den Klub nun nachdem ich die Fans anderthalb Jahre nicht gesehen habe. So habe ich es mir nicht vorgestellt. Ich hätte mich gerne von den Fans im Stadion verabschiedet.”

+++

“Ich habe mir nie vorgestellt, mich von hier verabschieden zu müssen, weil ich nie daran gedacht habe.”

+++

“Dies ist sehr schwierig für mich, nach so vielen Jahren. Ich war mein ganzes Leben hier. Ich bin nicht bereit dafür. Meine Familie und ich waren überzeugt, dass wir hier bleiben, das wollten wir mehr als alles andere. Die Zeit, die wir hier in Barcelona hatten, war unglaublich. Aber heute muss ich mich von dem verabschieden. Nach 21 Jahren gehe ich mit meiner Frau und meinen argentinisch-katalanischen Kindern. Dies ist mein Zuhause.”

+++

Noch bevor er ein Wort gesagt hat, kämpft Messi bereits mit den Tränen. 

+++

Lionel Mesi hat die Bühne betreten. Die PK wird nun beginnen.

+++

Wie mehrere Medien berichten, ist Lionel Messi soeben im Camp Nou eingetroffen. Ein Teil seiner Mannschaftskameraden ist ebenfalls schon da.

+++

Der Presseraum ist derweil mit allen Trophäen geschmückt, die Messi während seiner Zeit beim FC Barcelona gewonnen hat.

+++

Zwar ist aufgrund der Corona-Regeln nur eine stark beschränkte Anzahl an Gästen bei der PK zugelassen, doch wie die Sportzeitung AS berichtet, wird Xavi einer der Anwesenden sein. 

+++

Vor dem Camp Nou haben sich bereits zahlreiche Fans eingefunden, um bei der Ankunft Messis dabei zu sein.

Einmal mehr richten sich alle Augen in der Fußballwelt nach Barcelona. Nachdem Joan Laporta zuletzt den Abschied Lionel Messis vom FC Barcelona verkündet hat, wird sich der Spieler nun selbst auf einer Pressekonferenz (Beginn um 12 Uhr) den Fragen der Medienvertretern stellen und sich am Ende vom FC Barcelona und seinen Fans verabschieden. Die Messi-PK live im Barçawelt-Ticker.

Hier geht es zum Live-Stream:

Mehr zum Thema:

Bastian Quednau
Schreibt über spanischen Fußball, leidet mit dem FC Schalke 04 und den Jacksonville Jaguars.
- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE