‚Mini-Clásico‘ – FC Barcelona B unterliegt Real Madrid Castilla

StartNews'Mini-Clásico' - FC Barcelona B unterliegt Real Madrid Castilla
- Anzeige -
- Anzeige -

In einer von insgesamt wenigen Torchancen geprägten Partie war die zweite Mannschaft von Real Madrid nach der 2:0-Hinspielniederlage auf Revanche aus und konnte die Partie mit 3:1 für sich entscheiden. Die Barça B ging zwar in Führung, doch konnte die zweite Mannschaft von Real Madrid das Spiel in wenigen Minuten drehen. Neben den Toren wurden außerdem zwei Spieler der Castilla vom Platz gestellt. In der zweiten Halbzeit fiel dann der 3:1-Treffer durch einen Elfmeter. In dieser Partie konnte wieder beobachtet werden, dass sich die Barça B gegen Teams aus der unteren Tabellenregion schwerer tut als gegen Mannschaften, die höher positioniert sind.

Die Aufstellung – Patric wieder dabei

Im gewohnten 4-3-3-System agierte der etatmäßige Stammkeeper Jordi Masip im Tor. In der Viererabwehrkette setzte Eusebio auf Patric und Planas auf der Außenverteidiger- und Gómez als auch Bagnack auf der Innenverteidigerposition. Das Dreiermittelfeld bestand aus Sergi Samper, Edu Bedia und Javier Espinosa. Im Sturm wurden Adama Traoré, Dongou und Denís Suárez aufgestellt.

Barça B mit mehr Ballbesitz, Castilla übt mehr Druck aus

Die erste Halbzeit war nicht von vielen Torchancen geprägt. Die Blaugrana hatte in den ersten 45 Minuten zwar mehr Ballbesitz (teilweise über 70%), doch konnte man nicht genug Druck auf die Madrilenen ausüben. Die Real Madrid Castilla verschob gut und versuchte so gut wie möglich, keine freien Räume zuzulassen – mit Erfolg! Die zweite Mannschaft des FC Barcelona wurde für längere Zeit außer Gefecht gesetzt, was die Offensivbemühungen anging. Die Castilla konnte trotz weniger Ballbesitz dennoch mehr Druck auf die Katalanen ausüben und diese in Bedrängnis bringen. Real Madrids zweite Mannschaft wirkte insgesamt zielstrebiger und erspielte sich zu Beginn auch die besseren Torchancen, auch wenn diese nicht allzu hochkarätig waren. Beide Teams zeigten vor allem in der ersten halben Stunde eine durchaus gute Defensivleistung. Die Defensivreihen ließen wenig zu und wussten mit dem ausgeübten Druck des Gegner gut umzugehen.

Real Madrid Castilla dreht die Partie

In der 34. Spielminute war es dann endlich soweit – endlich ein Tor! Javier Espinosa bekommt den Ball, spielt die Kugel schnell zu Denís Suárez. Denís zieht in die Mitte und schließt ab – 0:1 für die Barça B. Ein sehr guter Schuss, der Keeper konnte ihm nichts entgegensetzen. Doch sollte die Freude über das Führungstor nicht lange gewähren, denn im direkten Gegenzug erzielte die Castilla den Ausgleichstreffer. Burgui führt den Ball und passt zu seinem Mitspieler. Dieser spielt direkt zu Burgui zurück. Er legt sich die Kugel zurecht und schließt ab – 1:1 (36′)! Ein schöner Treffer im Gegenzug. Dabei sollte es allerdings nicht bleiben. Wir schreiben die 43. Spielminute. Ein Madrilene tankt sich durch die linke Abwehrseite der Barcelona B durch und flankt die Kugel in die Mitte. Dort steht Aguza mutterseelenallein und köpft zur 2:1-Führung ein – die Partie ist in wenigen Minuten gedreht! Das war gleichzeitig auch der Halbzeitstand.

Führung wird ausgebaut, zwei Platzverweise für Castilla

Die zweite Halbzeit ist angepfiffen und bis zur 58. Minute passiert kaum etwas. Aber dann kommt es zu einer strittigen Situation. Burgui kommt über die linke Außenbahn und will den Ball flach in den Fünfmeterraum spielen. Edu Bedia grätscht in die Kugel rein. Er wehrt den Ball ab, doch prallt das Spielgerät von seinem Fuß an seine Hand. Ob man hier einen Elfmeter geben muss, darüber lässt sich streiten. Doch war die Gelbe Karte für Edu Bedia wohl überzogen. Omar läuft an und bringt die Kugel im Tor unter. Masip hat die Ecke geahnt, doch war der Schuss letztendlich zu platziert. Daraufhin war es die Barça B, welche versucht hat, immer mehr Druck auf den Gegner auszuüben. Das Spiel wurde schmutziger, sodass zwei Spieler der Real Madrid Castilla vom Platz gestellt werden mussten. Am Ende hat es allerdings nicht mehr gereicht. Es blieb beim 3:1 für die Real Madrid Castilla.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -