Nach Leih-Ende bei Twente: Bundesligaklubs an Oriol Busquets interessiert

StartNewsNach Leih-Ende bei Twente: Bundesligaklubs an Oriol Busquets interessiert
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Oriol Busquets’ Leihe an den FC Twente ist beendet, da der Eredivisie-Klub keine Kaufoption besitzt, kehrt der defensive Mittelfeldspieler zum FC Barcelona zurück. Doch einige Bundesligisten interessieren sich für den 21-Jährigen, darunter Werder Bremen und der 1. FC Köln. 

Oriol Busquets soll auf dem Zettel mehrerer Bundesligavereine stehen. Das berichtet die Mundo Deportivo. Busquets ist an den FC Twente nach Enschede verliehen, doch da die niederländische Eredivisie ihre Saison aufgrund der Coronavirus-Pandemie abgebrochen hat, ist die Leihe offiziell beendet. Twente besitzt keine Kaufoption für den Defensivakteur aus La Masia, der damit zum FC Barcelona zurückkehren wird.

Busquets schaffte es bei Twente zum Stammspieler und kam auf insgesamt 23 Pflichtspiele (21 in der Liga, zwei im Pokal), er wurde sowohl als Innenverteidiger als auch als defensiver Mittelfeldspieler, seiner eigentlichen Position, eingesetzt. Durch seine Leistungen hat er offenbar einige Bundesligaklubs auf sich aufmerksam gemacht, die regelmäßig in der Eredivisie scouten, berichtet die MD.

Demnach haben sich der 1. FC Köln, Werder Bremen, der 1. FSV Mainz 05 und Zweitligist Hamburger SV bei Barça nach dem 21-Jährigen erkundigt. Aus Spaniens La Liga sollen Deportivo Alavés und Real Valladolid am La-Masia-Youngster interessiert sein.

Beim FC Barcelona wird nun über Busquets’ Zukunft diskutiert. Zunächst soll dieser erst einmal die Vorbereitung unter Quique Setién mitmachen, damit ihn Barcelonas Trainer unter die Lupe nehmen kann.

Alles ist möglich, ein Verbleib bei der ersten Mannschaft oder auch eine abermalige Ausleihe – beides hängt auch davon ab, welche Zu- und Abgänge es im Sommer bei den Katalanen gibt, schließlich könnten unter anderem Ivan Rakitic und/oder Arturo Vidal den Klub im nächsten Transferfenster verlassen. Mit der Leihe zum FC Twente und der Entwicklung Busquets’ sollen die Verantwortlichen Barças jedenfalls zufrieden sein, heißt es.

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE