Nach Schlag auf den linken Fuß: Entwarnung bei Messi

StartNewsNach Schlag auf den linken Fuß: Entwarnung bei Messi
- Anzeige -

Leichte Entwarnung bei Lionel Messi vor dem Champions-League-Viertelfinale am Freitag gegen den FC Bayern München: Messi hat gegen den SSC Neapel nur einen Schlag abbekommen. Der linke Fuß sei zwar geschwollen, doch es handle sich nur um eine Prellung.

Es war der Schreckmoment des Abends für den FC Barcelona und die Fans der Blaugrana: Lionel Messi schickte sich an, Napolis Abwehrspieler Kalidou Koulibaly in der 40. Minute den Ball zu stibitzen, da holte der Senegalese zum Schuss aus und traf Messi heftig am Knöchel.

Eine minutenlange Behandlungspause und ein Elfmeterpfiff waren die Folge, Messi krümmte sich nach dem Foul auf dem Feld vor Schmerzen, es dauerte eine gefühlte Ewigkeit, bis der Barça-Kapitän weiterspielen konnte. Immerhin brachte La Pulga die Partie zu Ende, doch die Sorgenfalten auf der Stirn der Blaugrana sind trotzdem da. “Wir haben ihn zur Halbzeit befragt wie er sich fühlt, er hat einen starken Schlag abbekommen. Ich kann mir vorstellen, dass es morgen noch mehr wehtun wird”, erklärte Trainer Quique Setién nach der Partie.

 

Ein Ausfall im Viertelfinale am Freitag gegen den FC Bayern München wäre der Super-GAU für die Katalanen, doch nun gibt die katalanische Presse Entwarnung. Es sei “nur ein Schlag”, schreibt die Mundo Deportivo und beruhigt die Gemüter: “Messi spielt am Freitag gegen Bayern.”

Messi sei in der Ciutat Esportiva am Sonntag untersucht worden, dabei wäre keine Verletzung festgestellt worden, heißt es auch beim katalanischen Radiosender CatRadio. Berichten zufolge ist Messis Fuß zwar geschwollen, mehr als eine Prellung am linken Fuß ist es aber nicht. Ein paar Tage Pause könnten aber trotzdem die Folge sein. 

 

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE