Nach Suárez-Traumfreistoß: Messi rettet Argentinien gegen Uruguay das Remis

StartNewsNach Suárez-Traumfreistoß: Messi rettet Argentinien gegen Uruguay das Remis
- Anzeige -
- Anzeige -

Lionel Messi hat Argentinien im Nachbar-Duell mit Uruguay gerade noch so ein Remis gerettet. Quasi mit dem letzten Schuss des Spiels traf Messi per Strafstoß zum 2:2-Endstand im Freundschaftsspiel gegen La Celeste. Zuvor hatte Luis Suárez per Traumfreistoß zur Führung getroffen.

Im Mittelpunkt des Geschehens beim rassigen Remis zwischen Argentinien und Uruguay in Tel Aviv/Israel standen die Sturmpartner und Freunde des FC Barcelona: Sowohl Luis Suárez als auch Lionel Messi glückten jeweils ein Assist und ein Tor.

Edinson Cavani hatte Uruguay nach Vorlage von Suárez in Führung geschossen (34.), dann glich Sergio Agüero per Kopf nach einer Freistoßflanke Messis aus (63.). Anschließend traf Suárez sehenswert per Freistoß über die Mauer zur erneuten Führung Uruguays (68.), doch das letzte Wort im Spiel hatte Messi: In der Nachspielzeit verwertete La Pulga einen Hand-Elfmeter locker und abgezockt zum 2:2-Endstand (90.+2).

Schon im Superclásico gegen Brasilien hatte Messi das Tor des Tages erzielt, da scheiterte er mit seinem Elfmeter zuerst noch an Keeper Alisson, verwertete anschließend aber per Nachschuss. Nun rettete er Argentinien souverän vom Punkt ein Unentschieden. Die aufsteigende Form der Albiceleste hält damit an, zuletzt zeigte Argentinien unter Coach Lionel Scaloni verbesserte Ergebnisse und auch Leistungen.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE