Neue Neymar-Gerüchte: FC Barcelona oder Real Madrid?

StartNewsNeue Neymar-Gerüchte: FC Barcelona oder Real Madrid?
- Anzeige -
- Anzeige -

Man kann Neymar vieles vorwerfen, aber sein Talent in Bezug auf die eigene Medienpräsenz wird wohl niemand leugnen. Wieder einmal tauchen neue Gerüchte auf, laut denen der Brasilianer angeblich am Ende dieser Saison wechseln dürfe. Doch was steckt wirklich dahinter? Hat sich Barças Kabine für eine Rückkehr des ehemaligen Mitspielers stark gemacht? Wir werfen einen kurzen Blick auf die Glaubwürdigkeit der gesamten Geschichte.

Neymar für 220 Mio. Euro zu haben?

Einige Medien berichten, der brasilianische Nationalspieler könne PSG nach der Saison verlassen, der Preis solle demnach lediglich 220 Mio. Euro betragen, also ungefähr jene Summe, die der Superstar den französischen Branchenprimus gekostet hat. In Paris sei Neymar angeblich nicht glücklich, er habe sich noch immer nicht eingelebt und nun fürchte er sogar, dass ihm Kylian Mbappé den Rang ablaufe, so der Tenor. Ob hinter diesen Gerüchten auch ein Quäntchen Wahrheit steckt, darf man nicht ausschließen. Aber bei Barça hätte er auf jeden Fall noch mehr Konkurrenz und an Messi käme er nie vorbei. Trotzdem scheint der Brasilianer viel von einer Rückkehr in LaLiga zu halten. Immer wieder tauchen Fotos von ihm zusammen mit seinen ehemaligen Teamkollegen auf, mit denen er allem Anschein nach gut befreundet ist.

Barças Kabine für die Rückkehr?

Die nächste gewagte Aussage lautet so: Wichtige Führungspersönlichkeiten bei den Katalanen haben sich in den vergangenen Tagen für eine Rückholaktion ausgesprochen. Auch die meisten Spieler sähen Neymar wieder gerne bei der Blaugrana. Den Berichten zufolge habe sich Bartomeu bereits mit anderen Verantwortlichen getroffen, um die Möglichkeiten auszuloten.

Nur ein weiteres Theater?

Mittlerweile könnte ein Autor wohl allein mit Artikeln über Neymar sein Geld verdienen, so oft sorgt der Superstar für Schlagzeilen. Bei Barçawelt haben wir den Anspruch, objektiv zu berichten, aber aufgrund der Fülle an Gerüchten musste nun ein Artikel zu diesem Thema kommen. Wie wahrscheinlich ist es eigentlich, dass Neymar nicht nur schauspielert? Seinen letzten Wechsel hätte auch nicht für möglich gehalten, dennoch geschah er. In diesem Sinne sollte man nichts ausschließen. Dass viele Barçaspieler gute Freunde des PSG-Stürmers sind, ist ebenfalls bekannt. Aber es ist nicht damit zu rechnen, dass die Katalanen einen großen finanziellen Aufwand betreiben würden, um ihn zurückzuholen. Die Tatsache, dass der Spieler den Verein sogar verklagt hat, erleichter Gespräche mit Sicherheit auch nicht. Das einzige denkbare Szenario wäre, dass man versucht, Neymar davon abzuhalten, nach Madrid zu wechseln, und im Zuge dieses Vorhaben könnte er wieder bei den Katalanen landen. Allerdings erscheint es auch nicht viel unrealistischer, dass Neymar plötzlich beschließt, dem Werben Manchester Uniteds Gehör zu schenken. Und wer weiß: Vielleicht überrascht er uns ja alle und wechselt im Winter nach Katar! Bei den hiesigen Medien wäre wohl sogar das denkbar!

Was haltet ihr von den unablässigen Neymar-Gerüchten? Glaubt ihr, dass im Verein an einer Rückholaktion gebastelt wird?

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE