Neuer Transfer: Moussa Wagué zum FC Barcelona

StartNewsNeuer Transfer: Moussa Wagué zum FC Barcelona
- Anzeige -
- Anzeige -

Beinahe ohne Vorwarnung kommt der nächste Transfer an die Öffentlichkeit: Moussa Wagué, Spieler des KAS Eupen, wechselt zum FC Barcelona. Der junge Neuzugang spielt als Rechtsverteidiger und war bereits bei der Weltmeisterschaft mit dem Senegal vertreten, wo er alle drei Partien von Beginn an spielte. Aber wie sieht dieser Transfer nun genau aus? Und warum wurde Moussa Wagué eigentlich verpflichtet? Wir geben einen schnellen Überblick über wichtigsten Informationen.

Wagué-Transfer nach Barcelona aus dem Nichts

Es gab zwar Gerüchte um einen neuen Rechtsverteidiger, aber konkrete Formen schien dieses Bestreben nicht anzunehmen. Auch der Name Moussa Wagué fiel, wurde aber bis vor kurzem nicht stärker als andere Namen wahrgenommen. Der Plan sieht vor, Wagué zuerst in die B-Mannschaft zu integrieren und dann allmählich an das A-Team heranzuführen. Trainieren soll er diesen Sommer aber angeblich bereits mit der Kampfmannschaft. Registriert wird er aber in jedem Fall für das B-Team. Auf lange Sicht könnte er Semedo auf der rechten Abwehrseite somit ein wenig Druck machen und gleichzeitig Sergi Roberto mehr Einsatzminuten im Mittelfeld ermöglichen. Inwiefern dieser Plan in der Praxis umgesetzt wird, bleibt noch abzuwarten. Dass der erst 19-jährige definitiv Talent hat, streitet kaum einer ab. Aber ob es für Barça reicht, steht in den Sternen. Selbst wenn es schlussendlich nicht für den FC Barcelona reicht – sinken wird sein Marktwert höchstwahrscheinlich nicht.

Herzlich willkommen bei Barça!

Glaubt ihr, dass dieser Transfer Sinn ergibt? Wird sich Moussa Wagué eine Zukunft bei den Blaugrana erarbeiten können? Ihr seid gefragt!

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE