Newsupdate: Barça B vor dem Aufstieg, Transfer-Update

StartNewsNewsupdate: Barça B vor dem Aufstieg, Transfer-Update
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Im Sommer geht es immer rund. Die Transfergerüchte überschlagen sich jeden Tag aufs Neue und wir versuchen für euch etwas Ordnung in die Geschichte zu bringen. Einen „Neuzugang“ bei Barcelona gibt es auch bereits. Doch die aktuell viel brennendere Frage: „Wer wird kommen, wer gehen?“ ist noch lange nicht beantwortet. Die Medien sind sich diesbezüglich äußerst uneinig und auf viele Meldungen darf man nicht allzu viel geben, einige Gerüchte sind jedoch übereinstimmend. Grund zum Feiern gibt es außerdem auch: Die Barça B steht vor dem Aufstieg in die zweite Liga. Barçawelt lässt die vergangene Woche wieder für euch Revue passieren.

Barça B vor dem Aufstieg

Den Aufstieg gab es zuletzt in der Saison 2009/10 zu vermelden. Damals saß kein geringerer als Luis Enrique auf der Trainerbank der zweiten Mannschaft. Ganz geschafft ist der Aufstieg jedoch noch nicht, doch nach einem 4:1-Auswärtssieg sieht es in diesem Zusammenhang sehr gut aus. Mit folgender Aufstellung ging das Team am 18. Juni bei Santander ins Rennen: Suárez – Palencia, Marlon, Martínez, Cucurella – Aleñá, Fali, Gumbau – Alfaro, Romera, Cardona. Auf der Bank saßen Varo, Abel Ruiz, Borja, Busquets, Ferran, Kaptoum und Perea. Nach einer knappen Viertelstunde lag das Team von Gerard López bereits in Rückstand. Vor der Pause konnte Cardona durch einen Doppelpack das Spiel jedoch drehen. Nach einer guten Stunde war es Dani Romera, der auf 3:1 stellte und schließlich auch knapp zehn Minuten vor Schluss den Endstand besorgte. Das Rückspiel ist kommenden Sonntag, wo man trotz des guten Ergebnisses 90 Minuten noch sehr vorsichtig sein muss.

Transfermarkt-Update

Im Sommer geht es am Transfermarkt ja immer heiß her, aber so wie heuer haben sich die Ereignisse schon lange nicht mehr überschlagen. Gut, bei Barça gibt es einen neuen Trainer und nach einer spielerisch eher schwachen Saison sind wilde Spekulationen ja durchaus an der Tagesordnung, aber buchstäblich jagt eine reißerische Titelstory die nächste.

Marco Verratti ist das bestimmende Thema in den Medien. Nun hat er über die italienische Presse angeblich zu verstehen gegeben, dass er nicht mehr zu Paris zurückkehren wolle und gar die Saisonvorbereitung am 4. Juli nicht mit PSG starten wolle. Für Sport und Mundo Deportivo war das natürlich Grund genug, die Titelseite zu füllen und auch andere Zeitungen stürzten sich auf diese Meldung. Wie viel schlussendlich dran ist, kann man zum aktuellen Zeitpunkt wohl kaum beurteilen. Gegenwärtig scheint nur gewiss, dass sowohl seitens Verrattis als auch seitens Barças Interesse an einem Wechsel besteht, mehr sollte man aber gegenwärtig noch nicht sagen. Man erinnere sich nur an die damals nicht enden wollende Geschichte um PSG-Abwehrstar Thiago Silva.

Die Gerüchte um Coutinho und Seri sind hingegen wieder abgeflacht. Bellerín von Arsenal und Semedo von Benfica halten sich gleichermaßen hartnäckig in den Medien, wenn gleich sie der Verratti-Saga weichen mussten. Die Tendenz geht aktuell hingegen zu Bellerín doch auch hier kann noch nicht viel über den Wahrheitsgehalt der Gerüchte gesagt werden. Kürzlich wurde die Einbeziehung von Rafinha, an dem angeblich auch AS Roma und Liverpool interessiert sind, in einen möglichen Deal ins Spiel gebracht. Auch an Arda Turan soll Arsenal Interesse haben und auch der Türke soll einem Wechsel zu den Gunners nicht abgeneigt sein. Sein Berater sprach hingegen erst kürzlich sehr deutlich davon, dass sowohl der FC Barcelona als auch Turan Interesse an einer weiteren Zusammenarbeit haben würden. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge soll es hingegen Valverde sein, der nicht mehr mit dem Türken plant.

Einig ist man sich hingegen darüber, dass für Mathieu, Douglas, Vermaelen und Tello keine Zukunft bei Barcelona liege. Mathieu wird aktuell mit Galatasaray, Besiktas, Marseille, aber auch mit Leverkusen in Verbindung gebracht. In der Pole-Position soll allerdings Sporting Lissabon liegen, zumindest wenn man A Bola glauben schenkt. Um Douglas, Vermaelen und Tello ist es aktuell noch eher ruhig. Während bei Tello die Zukunft wahrscheinlich in Florenz liegt, ist bei Vermaelen von Interesse seitens Benfica zu lesen. Für Douglas ist die Zukunft hingegen absolut ungewiss. Auf diversen News-Seite tummelt sich der Name Douglas allerdings, die Rede ist hierbei jedoch von Bayerns Douglas Costa, an welchem Barça angeblich auch Interesse haben soll. So wie an Mahrez, Di María und Dembele. Bei allen vier genannten scheint ein Wechsel zum aktuellen Zeitpunkt völlig unwahrscheinlich. Während Costa- und Di María-Wechselgerüchte wohl als Enten abgetan werden können, scheint es an Mahrez und Dembele durchaus Interesse gegeben zu haben, die Prioritäten liegen jedoch wie es scheint absolut woanders. Ebenso ist ein Wechsel von Renato Sanches von Bayern zu Barça wohl in die Kategorie „Sommerloch“ einzuordnen. Wann wird wohl über einen möglichen Wechsel von Cristiano Ronaldo zu Barcelona berichtet, der soll in Madrid ja aktuell unglücklich sein?

Die Position auf der Außenbahn wird wohl mit Deulofeu besetzt werden. Zumindest scheint der Rückkauf für ca. 12 Millionen relativ sicher. Ob er eine, und wenn ja, welche, Rolle er in Valverdes Planungen spielt, ist hingegen natürlich noch völlig unklar.

Abschließend: Einen Transfer gab es jedoch schon zu vermelden. Marlon Santos wurde vom FC Barcelona nun offiziell verpflichtet. Willkommen, Marlon! Auf eine gute Zukunft!

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE