Offiziell: Barcelona verpflichtet Sergio Agüero ablösefrei

StartNewsOffiziell: Barcelona verpflichtet Sergio Agüero ablösefrei
- Anzeige -
- Anzeige -

Sergio ‚Kun‘ Agüero wechselt zum FC Barcelona. Barça hat die ablösefreie Verpflichtung des Stürmers von Manchester City am Montagnachmittag offiziell verkündet. Agüero erhält einen Zweijahresvertrag bei den Katalanen.

Das ging dann doch etwas schneller als erwartet: Erst am Samstagabend hatte Manchester City das Finale der Champions League verloren und Sergio ‚Kun‘ Agüero in diesem europäischen Endspiel seine letzte Partie für City absolviert – nun wurde sein Wechsel zum FC Barcelona nur zwei Tage später bekannt gegeben.

Agüero erhält bei Barcelona Vertrag bis 2022/23

Am Montagnachmittag verkündete Barça die ablösefreie Verpflichtung des 32-Jährigen. Agüero erhält einen Zweijahresvertrag bis zur Saison 2022/23 beim FC Barcelona. Eine Überraschung ist seine Verpflichtung natürlich nicht. Seit Wochen und Monaten würde von verschiedenen Medien über eine Einigung zwischen Agüero und Barça berichtet, nun also der Vollzug.

Wie zuvor TyC Sports und SPORT berichteten, verdient Agüero bei Barça weniger als zuvor bei den Citizens, wo er knapp 14 Millionen Euro pro Jahr kassiert haben soll. Genaue Angaben über das Salär des neuen Mittelstürmers der Blaugrana gibt es jedoch bislang keine. Immerhin eine Ausstiegklausel hat der Argentinier in seinem Vertrag verankert, wie das in La Liga und gerade bei Barça Usus ist. Seine Ausstiegsklausel beträgt 100 Mio. Euro.

Agüero stellt Premier-League-Rekord für ManCity auf

Durch die ablösefreie Verpflichtung hat Barça wieder einen Mittelstürmer von internationaler Klasse im Kader. Agüero schoss für ManCity 184 Tore in 275 Premier-League-Spielen, womit er just am letzten Spieltag einen englischen Rekord aufgestellt hat. Der Argentinier hält damit die Premier-League-Bestmarke für die meisten Tore für einen einzigen Verein. Insgesamt erzielte die City-Legende in 390 Pflichtspielen 260 Treffer für Manchester City.

Nach zehn Jahren bei den Citizens war Agüeros Vertrag nicht verlängert worden. Damit kehrt Agüero nach Spanien zurück, denn er hatte schon einmal in La Liga gespielt: Von 2006 bis 2011 trugt er das Trikot Atlético Madrids, seiner ersten Stadion in Europa nach seinem Wechsel von seinem Heimatverein Independiente.

Auch wenn Agüero ablösefrei nach Katalonien wechselt und dafür eine Gehaltsreduzierung in Kauf genommen hat, birgt seine Verpflichtung ein gewisses Risiko: Denn den 32-Jährigen plagten zuletzt immer wieder Verletzungen, sowohl eine Knie- als auch zwei Muskelverletzungen setzten den Stürmer in der Saison für insgesamt mehr als zwei Monate außer Gefecht. So kam er in der abgelaufenen Saison auch nur auf insgesamt 20 Pflichtspieleinsätze für City (12 in der Liga, 7 in der Champions League, eine im EFL Cup).

Alex Truica
Freier Sportjournalist, Podcaster und Chefredakteur Barçawelt
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE