Offiziell: Douglas Pereira dos Santos wechselt zum FC Barcelona

StartNewsOffiziell: Douglas Pereira dos Santos wechselt zum FC Barcelona
- Anzeige -
- Anzeige -

Nun ist es also offiziell: Douglas Pereira dos Santos wechselt vom FC São Paulo zum FC Barcelona und unterschreibt einen Vertrag mit einer Laufdauer von fünf Jahren. Die Katalanen lassen sich die Dienste des brasilianischen Rechtsverteidigers vier Millionen Euro kosten, die sich bei einer festgelegten Anzahl an Pflichtspieleinsätzen um weitere 1,5 Millionen Euro erhöhen würden.

Nach einem wochenlangen Medienrummel um den brasilianischen Abwehrakteur Douglas Pereira dos Santos wurde heute auf der offiziellen Website der Blaugrana die Meldung nun offiziell gemacht. Der 24-Jährige wechselt in die katalanische Metropole und unterschreibt einen Vertrag, der sich über fünf Jahre erstreckt. Die Ablösesumme für den Brasilianer beträgt vorerst vier Millionen Euro, die zuzüglich Variablen um weitere 1,5 Millionen Euro ansteigen würde. Douglas wird noch in dieser Woche seinen Kontrakt unterzeichnen und dabei der lokalen Presse vorgestellt. Zusätzlich absolviert der Rechtsverteidiger noch den obligatorischen Medizincheck.

Douglas Pereira spielte seit seinem 18. Lebensjahr für seinen Heimatverein Goiás, ehe er nach 75 absolvierten Partien sowie fünf Pflichtspieltoren 2012 zum brasilianischen Spitzenklub FC São Paulo wechselte. In insgesamt 94 Spielen erzielte Douglas vier Pflichtspieltore. In diesem Transfersommer zog es den Brasilianer nach Europa, und das ausgerechnet zu einer europäischen Fußball-Großmacht, dem FC Barcelona. Sein dominantes Offensiv-Spiel ist wahrscheinlich eines der Hauptmerkmale im Profil des 24-Jährigen. In dieser Hinsicht weist er starke Ähnlichkeiten mit seinem Landsmann sowie Neo-Teamkollegen Dani Alves auf. Des Weiteren sorgt Douglas durch stetige Läufe in den gegnerischen Strafraum permanent für Gefahr, ohne dabei aber zur Gänze auf seine rechte Abwehrseite zu vergessen.

Douglas war und ist wahrscheinlich eine der am kontroversesten diskutierten Personalien in dieser Transferperiode. Mit einem stolzen Alter von 24 Jahren ist der Status eines Talentes schon längst überfällig. Zudem kam noch nie eine Einberufung in die brasilianische Nationalmannschaft zustande und der Name Douglas stellt sich in Europa als nicht sehr geläufig heraus. Nichtsdestotrotz sollte der Verteidiger, genauso wie jeder andere Spieler auch, seine verdiente Chance erhalten sich zu beweisen und zu zeigen, warum er eine Verstärkung für das katalanische Star-Ensemble sein kann.

Barçawelt heißt den brasilianischen Neuzugang Douglas Pereira dos Santos herzlich willkommen!

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE